• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

ÖSTERREICH: Umfrage: "Jeder Vierte rechnet 2012 mit Neuwahlen"

Bei der Sonntagsfrage legt ÖVP zu, SPÖ und FPö verlieren leicht

Wien (OTS) - Immer mehr Österreicher haben Zweifel am Fortbestand
der großen Koaliton. Eine aktuelle Gallup-Umfrage, die in der Tageszeitung ÖSTERREICH (Sonntagsausgabe) veröffentlicht wird, zeigt, dass schon 26 Prozent für "2012 Neuwahlen erwarten". 62 Prozent rechnen nicht damit.

Würden am Sonntag Nationalratswahlen stattfinden, käme die SPÖ mit 28 Prozent auf Platz eins, die FPÖ würde 26 Prozent erreichen, die ÖVP 24 Prozent, die Grünen bekämen 13 Prozent und das BZÖ fünf Prozent. Während SPÖ und FPÖ damit jeweils ein Prozent im Vergleich zur letzten Umfrage abbauen, gewinnen ÖVP und Orange jeweils einen Prozentpunkt dazu.

In der Kanzlerfrage bleibt SP-Chef Werner Faymann mit 25 Prozent
vor VP-Chef Michael Spindelegger (17 Prozent) und FP-Boss Heinz-Christian Strache (15 Prozent.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001