Türkische Religionsbeauftragte für Österreich in Ankara verabschiedet

Wien/Ankara (OTS) - Die Österreichische Botschaft Ankara verabschiedete am 20. September im Rahmen eines Empfanges neun Religionsbeauftragte der türkischen Religionsbehörde "Diyanet", die in den nächsten Wochen nach Österreich entsandt und dort für den Verein ATIB tätig werden sollen.

Die österreichische Botschafterin betonte in ihrer Ansprache die langjährige Dialogtradition Österreichs mit dem Islam, die sich u.a. in der rechtlichen Anerkennung des Islam seit 1912 widerspiegle. Insbesondere mit ReligionsvertreterInnen aus der Türkei habe man aufgrund des Besuches von Kardinal Christoph Schönborn 2008 in Istanbul und Ankara, sowie im Rahmen der ebenfalls seit 2008 bestehenden "Landeskundlichen Schulungen für türkische Religionsbeauftragte" eine besonders intensive und gute Beziehung aufgebaut.

In den "Landeskundlichen Schulungen", die auf Initiative des BMeiA einmal jährlich in Wien durchgeführt werden, werden die Religionsbeauftragten über Geschichte, Politik, Gesellschaft und Kultur Österreichs unterrichtet, wobei Themen wie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Religionspluralismus und Religions- und Gewissensfreiheit, sowie Fragen der Integration und Partizipation in Vorträgen und Diskussionen behandelt werden.

Die Österreichische Botschafterin betonte die Notwendigkeit des Dialogs und der Begegnung für die Religionsbeauftragten über die eigene muslimische Gemeinde hinaus, wofür ausreichende Deutschkenntnisse eine maßgebliche Voraussetzung seien. Die türkischen Religionsbeauftragten kommen in fast allen Bundesländern zum Einsatz und stammen selbst aus den verschiedensten Regionen der Türkei.

Der Abteilungsleiter für Auslandsangelegenheiten des Diyanet, Dr. Fevzi Hamurcu, bedankte sich für das österreichische Engagement und unterstrich die Motivation und Bemühungen der Religionsbeauftragten, Deutsch zu lernen und sich mit der Kultur und den Menschen Österreichs vertraut zu machen. Die "Landeskundlichen Schulungen" seien ein wichtiger Beitrag dazu und man sei an einer entsprechenden Vorbereitung zusätzlich in der Türkei sehr interessiert.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Botschaft Ankara
P.K. 131, TR-06680 Ankara
Tel: +90/312 405-5190
Telefax: +90/312 418-9454
Email: ankara-ob(at)bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001