OTS0135   21. Juli 2011, 15:33

Maba Fertigteilindustrie: DELTA BLOC(R) Betonleitsystem: von der Baustelle bis zur Fahrbahn


Die Maba Fertigteilindustrie, ein Unternehmen der Kirchdorfer Gruppe, produziert bereits seit mehr als 25 Jahren Rückhaltesysteme aus Beton, bekannt unter Delta Bloc. Mit dem Jahr 2000 begann die Internationalisierung durch die Gründung einer eigenen Gesellschaft. Heute ist Delta Bloc mit eigenen Gesellschaften in Großbritannien, Niederlande, Deutschland, Frankreich und Südafrika vertreten und wird durch 35 Partner in 30 Ländern weltweit vertrieben. Zum System zur Mittelabtrennung auf Autobahnen wurden weitere kompakte und ergänzende Lösungen zu Baustellenabsicherung, Lärmschutz, Verbindungen unterschiedlicher Rückhaltesysteme und speziellen Brückenabsicherungen entwickelt. Dr. Bernhard Rabenreither, Geschäftsführer Maba Fertigteilindustrie (Maba FTI): "Jedes Land, in dem Delta Bloc eingesetzt wird, hat unterschiedliche Schwerpunkte im Straßenbau. Von diesen internationalen Erfahrungen profitieren wir und die Straßenerhalter wiederum bei neuen Bauvorhaben."

Rund 40 Prozent aller Unfälle passieren durch das Abkommen von der Spur auf der Autobahn. Jährlich verhindern Fahrzeugrückhaltesysteme bei ca. 300 bis 400 Kollisionen in Österreich schwerwiegendere Folgen. Im Vergleich zu herkömmlichen Leitschienen stellen Delta Bloc Betonleitsysteme ein hohes Sicherheitsnetz dar. Ein aktuelles Großbauvorhaben ist die Hansson-Kurve in Wien. Mit der Komplettsanierung des Autobahnabschnitts A23 zwischen dem Verteilerkreis Favoriten und dem Knoten Inzersdorf erfolgt eine tiefgreifende und nachhaltige Instandsetzung, die bis Oktober 2012 abgeschlossen sein soll.

Sicherheit während der Bauphase

Schon während der Bauphase erhöht das Delta Bloc System die Sicherheit, sowohl der Verkehrsteilnehmer als auch der Bauarbeiter. Im ersten Schritt erfolgt die Baustellenabsicherung mittels temporärer Delta Bloc Leitwände. Der Schutz der Bauarbeiter, des Servicepersonals und der Verkehrsteilnehmer steht dabei im Vordergrund. Die Leitwände sind flexibel einsetzbar und können ohne große Verkehrsbehinderung innerhalb kurzer Zeit auf- und umgebaut werden. Delta Bloc Leitsysteme sind rasch und kostengünstig aufzustellen, bei gleichzeitig guter Rückhaltewirkung. Gerade wenn der Raum knapp ist, sind Schmalelemente mit weit unter 40 Zentimetern Aufstandsbreite - besonders im Gegenverkehrsbereich - die optimale Lösung um Kollisionen zu vermeiden. "Bei der Baustelle Hansson-Kurve nützen wir auch eine Entwicklung, die wir kürzlich erfolgreich in Belgien eingesetzt haben. Elemente der endgültigen Absicherung dienen gleichzeitig als Fundamente für die Lichtmaste", erklärt DI Daniel Briedl, Vertriebsleiter Tiefbau der Maba FTI, "eine intelligente Entwicklung mit der öffentliche Gelder gespart werden ohne auf höchste Qualität zu verzichten."

Systeme zur Absicherung von der Baustelle bis zur fertigen Straße

Bei Fertigstellung der Fahrbahn werden zur Mittelabsicherung anstelle von den ursprünglich geplanten Stahl-Leitschienen die in Summe wesentlich kostengünstigeren Delta Bloc Betonleitwände mit der höchsten Rückhalteklasse H4b mit einer Höhe von einem Meter errichtet. Auch die Absicherung der Rampen wird mit Delta Bloc Elementen durchgeführt. "Unsere langjährigen Forschungen ermöglichen, dass wir den Straßenerrichtern komplette Absicherungssysteme von der Baustelle bis zur fertigen Straße für jeden Anwendungsfall anbieten können", betont Rabenreither. Aber auch die rasche Montage und Demontage - und dadurch kürzeren Verkehrsbehinderungen durch Baustellen - sind Argumente, die überzeugen.

Zwei Kilometer Montageleistung pro Tag

Durch die Vorfertigung bleiben negative Witterungseinflüsse aus. Die gründliche Kontrolle und Überwachung garantiert den gewohnt hohen Qualitätslevel von Maba. Die im Maba Werk produzierten Delta Bloc Elemente werden fertig zur Baustelle geliefert und montiert. Auf einer ebenen Fahrbahndecke werden die Elemente frei aufgestellt und entweder mit einem Kran oder Stapler versetzt. Danach werden die Betonelemente mit Stahlkupplungen zu einer Elementkette verbunden und sind einsatzbereit. "Ein drei Mann Montageteam kann an einem Arbeitstag bis zu 2.300 Meter Delta Bloc Elemente versetzen", freut sich Vertriebsleiter Briedl. Bei einem aktuellen Bauprojekt in Frankreich, der Autorout A36 bei Montbéliard, werden Delta Bloc Elemente temporär zur Baustellenabsicherung auf 10.887 Metern eingesetzt.

Führend mit Investment in Forschung und Entwicklung

Die DELTA BLOC International GmbH ist weltweit einer der führenden Entwickler und Lizenzgeber für vorgefertigte Rückhaltesysteme aus Beton. Mehr als 20 Patente, geschützte Gebrauchsmuster und Entwicklungen aus Crash-Tests sind die Basis dieses High-tech-Produktes aus dem Hause Maba. "Laufende Forschung ist unabdingbar, damit die Produkte immer am höchsten, technischen Niveau sind", erklärt Rabenreither. Crash-Tests werden beispielsweise ausschließlich bei den besten und renommiertesten Testhäusern Europas durchgeführt. "Unsere Bemühungen geben uns recht", so Rabenreither, "alle Delta Bloc Rückhaltesysteme sind positiv getestet und ohne Einschränkung zugelassen."

Der österreichische Kirchdorfer Konzern mit seinem Tochterunternehmen Maba investiert ca. zwei Prozent des Umsatzes in die Entwicklung neuer Produkte und ist damit in der Branche federführend.

www.maba.at www.deltabloc.com

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0135 2011-07-21 15:33 211533 Jul 11 BWO0001 0708



andrea.baidinger bauen|wohnen|immobilien kommunikationsberatung GmbH Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Andrea Baidinger,
Pressestelle Maba Gruppe
andrea.baidinger bauen wohnen immobilien Kommunikationsberatung GmbH
A-1060 Wien,
Gumpendorfer Straße 83,
Tel +43-904 21 55-0
agentur@bauenwohnenimmobilien.at,
www.bauenwohnenimmobilien.at

Aussendungen von andrea.baidinger bauen|wohnen|immobilien kommunikationsberatung GmbH abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: