Stichworte: Innenpolitik, Sicherheit, Ulm, Wien, ÖVP Channel: Politik
OTS0118   4. Mai 2011, 10:59

VP-Ulm: 1.100 Graffitischmierereien bei Wohnhausanlagen von Wiener Wohnen seit 2008

Öffentliche Gebäude mussten 102 Mal gereinigt werden


In den letzten drei Jahren musste Wiener Wohnen, wie eine der ÖVP Wien nun vorliegende Anfragebeantwortung zeigt, knapp 1.100 Mal die Entfernung von Graffitischmierereien beauftragen. Die Kosten dafür betrugen knapp 435.000 Euro. Öffentliche Gebäude der Stadt Wien mussten in den letzten drei Jahren 102 Mal von Graffitis gereinigt werden. Die Kosten dafür beliefen sich auf 38.255,3 Euro. "Es ist an der Zeit, hier endlich zu handeln. Es bleibt zu hoffen, dass die Stadt Wien angesichts der nun bekannt gegebenen Zahlen endlich aufwacht und eine Wiener Anti Spray Aktion nach Kölner Vorbild (KASA) schafft. Belegen doch die Zahlen, dass Wien das Problem immer mehr entgleitet. Mittlerweile sind ganze Straßenzüge in Wien verwahrlost", betont der Sicherheitssprecher der ÖVP Wien, LAbg. Wolfgang Ulm.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0118 2011-05-04 10:59 041059 Mai 11 VPR0002 0156



ÖVP Wien Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T:(+43-1) 4000/81 916,
F:(+43-1) 4000/99 819 60
eva.gruy@oevp-wien.at

Aussendungen von ÖVP Wien abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: