Stichworte: Bildung, Feldmann, Innenpolitik, Schule, Wien, ÖVP Channel: Politik
OTS0110   31. März 2011, 10:51

VP-Feldmann: ÖVP Wien fordert verstärkte Förderung von Privatschulen mit Öffentlichkeitsrecht


Knapp 4,5 Mio. Euro - diesen Betrag erhielten Österreichs nicht-konfessionelle Privatschulen bisher pro Jahr an öffentlicher Unterstützung. Eine Summe, die der Bund auch für 2011 erneut zur Verfügung stellen will - allein: Die Zahl der Schüler/innen an Waldorf-, Montessori- und anderen alternativpädagogischen Schulen ist um mehr als 1.000 gestiegen. "Für die betroffenen Schulen - die nun ihre Existenz bedroht sehen - bedeutet das reale Budgetkürzungen von bis zu 20 Prozent. Beträgt die durchschnittliche 'Förderung' pro Schüler an öffentlichen Schulen knapp 7.000 Euro pro Schüler/in, so beträgt sie hier nur 1.000 Euro. Die Kosten einer Angleichung wären mit knapp 33 Millionen Euro im Vergleich zu den Schulden der ÖBB vertretbar", so die VP-Abgeordnete Barbara Feldmann, die im heutigen Gemeinderat einen Antrag einbringen wird, den Zugang zu diesen Schulen - unabhängig von Einkommen und sozialer und/oder kultureller Herkunft - zu ermöglichen und ein vielseitiges nach individuellen Wünschen, Wissens- und Leistungspotentialen differenziertes Bildungsangebot bereitzustellen.

Zu diesem Zweck soll die Förderung pro Schüler an nicht-konfessionellen Privatschulen angepasst an die Förderung an öffentlichen Schulen von derzeit 1.000 auf 7.000 Euro angehoben werden - für eine gerechte Förderung jedes/r Schülers/in unabhängig vom besuchten Schultyp. "Schulen freier Trägerschaft stellen in Ergänzung zu öffentlichen Schulen und Schulen konfessioneller Träger einen wichtigen Beitrag für die vielfältige österreichische Bildungslandschaft dar. Nur durch Wahlfreiheit und Vielfalt im Schulwesen können in einem aufeinander abgestimmten Bildungsangebot individuelle Wünsche sowie Wissens- und Leistungspotenziale der/des Einzelnen am besten zur Entfaltung gebracht werden. Als Teil des von Vielfalt und Wahlfreiheit geprägten österreichischen Bildungssystems sollen deshalb neben öffentlichen und konfessionellen Schulen auch Privatschulen mit Öffentlichkeitsrecht verstärkt finanziell gefördert werden", so Feldmann abschließend.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0110 2011-03-31 10:51 311051 Mär 11 VPR0002 0293



ÖVP Wien Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T:(+43-1) 4000/81 916,
F:(+43-1) 4000/99 819 60
eva.gruy@oevp-wien.at

Aussendungen von ÖVP Wien abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: