2011 ist das Internationale Jahr des Waldes

Wien (OTS) - Die UNO hat 2011 zum Jahr des Waldes ausgerufen, um
die ökologische, ökonomische und soziale Bedeutung des Waldes mehr in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken. Dabei soll auf die besondere Bedeutung des Waldes und einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung auch im Rahmen der Bekämpfung der Armut hingewiesen werden. Weltweit beziehen mehr als 1,6 Mrd. Menschen ihren Lebensunterhalt aus der Nutzung des Waldes und erwirtschaften damit 270. Mrd. Dollar jährlich. Die FAO schätzt, dass jedes Jahr 130.000 km2 Wald verloren geht. In Österreich hingegen nimmt die Waldfläche beständig zu.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=52&dir=201101&e=20110110_y&a=event

Rückfragen & Kontakt:

wald.zeit Österreich, Mag. Hermine Hackl
E-mail: hackl@waldzeit.at
Tel. 0664/837 61 78

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001