Bargeldloses Bezahlen beliebt wie eh und je - Prepaid Karten stark im Kommen

PayLife freut sich auch nach 30 Jahren über deutliche Zuwächse

Wien (OTS) - Auch nach 30 Jahren geht die Erfolgsgeschichte von PayLife weiter. Steigerungen bei den Kartenzahlen, Transaktionen und Umsätzen zeigten 2010 wieder deutlich, dass die Nutzung von Zahlungskarten immer weiter wächst. 2010 konnte bei der Anzahl der Transaktionen über alle PayLife Produkte und Services sogar die 1 Mrd. Marke geknackt werden. "Darüber freuen wir uns besonders, denn es zeigt, dass die Menschen viel Vertrauen in unsere Services haben und die vielen Annehmlichkeiten des Plastikgeldes schätzen" erläutert Peter Neubauer, Vorsitzender der Geschäftsführung von PayLife und ergänzt: "Heute werden im Einzelhandel schon 40% der Zahlungen bargeldlos abgewickelt. In 5-10 Jahren könnten es schon 70% sein."

Transaktionen und Umsätze verzeichnen klares Plus

Steigerungen gibt es wieder bei den von PayLife servicierten und ausgegebenen Produkten - sowohl bei den Transaktionen (Trx) als auch bei den Umsätzen:

Von PayLife servicierte und ausgegebene Karten

PayLife Kreditkarten Trx + 9,4% Umsatz + 10,4% EUR 3,8 Mrd. Maestro Trx + 9,2% Umsatz + 9,3% EUR 15,9 Mrd. Bargeldbehebung Trx + 5% Umsatz + 6,9% EUR 20,4 Mrd.

Insgesamt wurden mit von PayLife servicierten Karten 544 Mio. Transaktionen mit einem Umsatzvolumen von über EUR 40 Mrd. getätigt.

Boom bei Prepaid Karten

Besonders die PayLife Prepaid Karten erfreuten sich 2010 steigender Beliebtheit. Ende 2010 waren bereits 170.000 dieser Karten verkauft - knapp vier Mal mehr als im Vorjahr. Im vergangen Jahr kamen bei PayLife zwei neue Produkte in diesem Sektor dazu: Seit Mai 2010 erhält man in allen Wiener AMS-Stellen mit dem Maestro Allrounder schnell und einfach den Vorschuss auf das laufende Arbeitslosengeld oder die Notstandshilfe. Damit fällt das zeitintensive Bargeldhandling weg und der Ablauf für die MitarbeiterInnen wird vereinfacht. Und auch die Shopping City Süd und das Donau Zentrum setzen mit der Shopping Card de Luxe jetzt auf Prepaid Karten von PayLife. Mit der neuen Shopping Card de Luxe können Kauflustige in der Shopping City Süd und im Donau Zentrum nach Herzenslust einkaufen. Die Karte kann einmalig mit jedem gewünschten Betrag von 10 Euro bis 150 Euro aufgeladen werden. Das aufgeladene Guthaben kann in über 450 Geschäften eingelöst werden. Alleine in der Vorweihnachtszeit wurden von dieser Karte 95.000 Stück verkauft.

Terminaltausch erfolgreich abgeschlossen

PayLife hat Ende 2010 den Terminaltausch erfolgreich abgeschlossen und den österreichischen Handel, Dienstleistungssektor und die Gastronomie weitgehend mit einer neuen Generation der PayLife Bankomat-Kasse ausgestattet. "Damit profitieren die Unternehmen nun von einem Terminal, das günstiger im Betrieb, besser bedienbar, sicherer und schneller ist und den ab 1.1.2011 gültigen SEPA (Single Euro Payments Area) Anforderungen für Terminals voll und ganz entspricht." erklärt Dr. Ewald Judt, Geschäftsführer von PayLife.

Kundenanzahl International mehr als vervierfacht

PayLife bietet als einziger österreichischer Acquirer seinen Kunden in bereits sieben Ländern internationale Komplettlösungen (Akzeptanzverträge und Terminals) für alle Produkte in der gewohnten Servicequalität. Deshalb entscheiden sich mehr und mehr Vertragspartner über Österreichs Grenzen hinaus für PayLife als ihren internationalen Abwickler - 2010 konnte die Kundenanzahl mit insgesamt 100 Kunden mehr als vervierfacht werden.

Neuerungen beim Bankomat System

Auch der Bankomat ist 2010 30 Jahre alt geworden und hat zum runden Jubiläum ein "Facelifting" bekommen. Im Rahmen der Modernisierung des gesamten Geldausgabesystems in Österreich wurde für die Bankomat Benutzeroberfläche ein komplett neues Look & Feel entwickelt. Wichtig war dabei, dass die Oberfläche für den Karteninhaber einfach bedienbar sein soll, eine ansprechende, moderne Optik besitzt und die Transaktion schnell vonstatten geht. Jedoch:
alle Funktionen des Bankomaten befinden sich an derselben Stelle wie vorher und auch der Ablauf jedes Geschäftsfalls ist gleich geblieben. Diese Kontinuität in der Bedienung ist insbesondere für Personen mit Sehbehinderungen wichtig.

Ausblick 2011

Laut aktueller Wirtschaftsprognosen wird sich das Wachstum in den Jahren 2011 und 2012 weiter beschleunigen. Generell wird auch der Trend zum bargeldlosen Zahlen weitergehen. PayLife rechnet deshalb mit einem Transaktionsplus mit Zahlungskarten von 5-10% für das Jahr 2011.

Fotos in Druckqualität unter www.paylife.at/pressecenter/downloadbereich
http://www.paylife.at/pressecenter/downloadbereich

Seit 30 Jahren ist PayLife Marktführer und die Nummer 1 in Österreich für das Bezahlen mit Karte. PayLife bietet Sicherheit, Verlässlichkeit und ein partnerschaftliches Verhältnis mit allen Kunden und Partnern. PayLife ist ein österreichisches Unternehmen im Besitz der Banken und steht für Stabilität, Kundennähe und Innovation. Umfassendes Know How im Kartengeschäft verbinden wir mit einem breiten Produktangebot mit allen gängigen Marken. PayLife bietet die Bankomat-Kasse für alle Branchen und den Bankomat-Service für alle österreichischen Karteninhaberinnen. Kunden und Partner können von uns mehr erwarten: PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Rückfragen & Kontakt:

Angela Szivatz, Tel.: 01/ 717 01- 6541
PayLife Bank GmbH
angela.szivatz@paylife.at
www.paylife.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAY0001