Treibstoff: Erdgas um 60 Prozent günstiger als Benzin

Wien (OTS) - Die Anhebung der Mineralölsteuer macht Erdgas noch attraktiver. Autofahrer, die auf einen Mittelklassewagen mit Erdgas-Antrieb setzen, ersparen sich bis zu 60 Prozent an Treibstoffkosten. Der Absatz von Erdgasautos könnte 2011 daher deutlich ansteigen.

Der Treibstoff Erdgas wird durch neue steuerliche Regeln für Autofahrer noch interessanter. Die Anhebung der Mineralölsteuer Anfang 2011 macht Diesel um 6 Cent und Benzin um 4,8 Cent teurer. Erdgas für Autofahrer bleibt hingegen weiterhin günstig: Ein Kilogramm des umweltfreundlichen Treibstoffs kostet in Wien derzeit 0,914 Euro.

Ein Liter Eurosuper dürfte im Jänner hingegen 1,284 Euro kosten, ein Liter Diesel 1,239 Euro (Durchschnittspreise von Dezember plus neue Steuern).

Das bedeutet: Erdgas-Fahrer geben für Treibstoff um 60 Prozent weniger aus als Fahrer eines Benziners. Die Ersparnis im Vergleich zu Diesel beträgt bei einem Mittelklassewagen mit typischem Verbrauch immer noch 43 Prozent.

Preis pro Liter/kg Durchschnitts- Kosten pro Kosten auf (Preis von Dezember verbrauch 100 km 15.000 km plus neue Steuern) pro 100 km Erdgas 0,914 4,3 3,93 590,-- Eurosuper 1,284 7,8 10,02 1.503,-- Diesel 1,239 5,6 6,94 1.041,--

Jetzt umsteigen bringt 900 Euro im Jahr

Für einen Mittelklassewagen mit einer jährlichen Leistung von 15.000 Kilometern führt das zu einer Ersparnis von bis zu 913 Euro in nur einem Jahr. Robert Grüneis, Geschäftsführer von Wien Energie:
"Der Umstieg auf ein Erdgas-Auto zahlt sich jetzt mehr denn je aus. Die steigenden Preise für Benzin und Diesel werden 2011 als Motor für den Absatz von Erdgasautos wirken."

Förderungen für Erdgasautos

Für den Umstieg auf ein Erdgas-Fahrzeug sprechen weitere finanzielle Vorteile. Wer ein Erdgasauto kauft, bekommt 1.000 Euro Förderung von Stadt Wien und Wien Energie auf sein Konto. Zusätzlich fällt die Normverbrauchsabgabe (NoVA) um 300 bis 500 Euro geringer aus, da Erdgasautos weniger CO2 ausstoßen.

Auch Taxi-Unternehmen werden bei einem Umstieg auf Erdgas unterstützt. Jeweils 3.000 Euro Förderung stehen für maximal zwei Taxis bereit.

Der niedrige Verbrauch von Erdgasautos liegt im höheren Brennwert von Erdgas begründet: Mit einem Kilogramm Erdgas kommen Autofahrer gleich weit wie mit 1,3 Liter Diesel oder 1,5 Liter Benzin.

Über Wien Energie:

Wien Energie ist der größte regionale Energieanbieter Österreichs. Das Unternehmen versorgt mehr als zwei Millionen Menschen, rund 230.000 Gewerbeanlagen, industrielle Anlagen und öffentliche Gebäude sowie rund 4.500 landwirtschaftliche Betriebe in Wien, Niederösterreich und Burgenland mit Strom, Erdgas und Wärme.

http://wienenergie.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Wien Energie GmbH
Mag. Christian Ammer
Tel.: +43 1 53123-38027
Fax: +43 1 53123-73908
christian.ammer@wienenergie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001