Stichworte: Bisphenol A, Gesundheit, Stöger Channel: Chronik
OTS0215   24. Sept. 2010, 12:49

Stöger: Verbot von Bisphenol A in Babyschnullern

Falls EU nicht bis Jahresende entscheidet werden nationale Maßnahmen ausgeschöpft


"Wenn sich die EU trotz Zuständigkeit nicht bewegt, werde ich ein nationales Verbot aussprechen", kündigt Gesundheitsminister Alois Stöger heute, Freitag den 24. September 2010, an. Bisphenol A, dem hormonähnliche Wirkungen nachgesagt werden, ist vor allem im Hartkunststoff Polykarbonat enthalten.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit wurde auf Basis des Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetzes erhoben, ob und welche kindernahen Produkte den Werkstoff Polykarbonat enthalten bzw. aus ihm hergestellt sind. Die vorläufigen Ergebnisse zeigen, dass auch ohne Verwendung von Polykarbonat hervorragend das Auslangen gefunden werden kann. Stöger: "Der Einsatz von Polykarbonat ist für kindernahe Produkte wie Babyfläschchen oder Schnullerschilder nicht notwendig. Die Exposition durch Bisphenol A bei Kindern kann also reduziert werden. Wir setzen uns im Rahmen der EU dafür ein."

Der Gesundheitsminister strebt an, die Exposition von Babys und Kleinkindern unter drei Jahren gegenüber diesem Stoff vorsorglich zu senken, solange Risiken für Kinder, die von Bisphenol A ausgehen könnten, nicht gänzlich ausgeschlossen werden können. "Wenn sich auf EU-Ebene kein gemeinschaftliches Vorgehen bei kindernahen Produkten erreichen lässt, halte ich Maßnahmen zur Reduktion von Bisphenol A auf nationaler Ebene für erforderlich" so Stöger abschließend.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0215 2010-09-24 12:49 241249 Sep 10 BGF0001 0220



Bundesministerium für Gesundheit Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Bundesministerium für Gesundheit
Fabian Fußeis,
Pressesprecher
Radetzkystraße 2,
1030 Wien
Tel.: +43/1/71100-4505 ,
Fax: +43/1/71100-14304
fabian.fusseis@bmg.gv.at
http://www.bmg.gv.at

Aussendungen von Bundesministerium für Gesundheit abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten:


Errechnete Personen: