• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Termin 27. September: Enquete zur Pflegefinanzierung

Wien (OTS) - Die Frage der Neuordnung der Finanzierung der Pflege älterer Menschen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Der Österreichische Seniorenrat veranstaltet daher in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrt im Parlament eine Enquete zur Pflegefinanzierung.

Enquete im Parlament: Die künftige Pflegefinanzierung in Österreich

Eröffnet wird die Veranstaltung von Nationalratspräsidentin Mag.
Barbara Prammer und den Präsidenten des Seniorenrates Dr. Andreas
Khol und Karl Blecha. Zur Frage, warum eine Neuordnung der
Pflegefinanzierung benötigt wird, werden zu Wort kommen
Bundesminister Rudolf Hundstorfer, Staatssekretär Dr. Reinhold
Lopatka, die Vorarlberger Landesrätin Dr. Greti Schmid die Wiener
Stadträtin Mag. Sonja Wehsely und Universitätsprofessor Dr. August
Österle.

Zur künftigen Organisation und Finanzierung werden Ideen und
Konzepte seitens des Österreichischen Seniorenrates, des
Städtebundes, des Gemeindebundes und der Bundesarbeitsgemeinschaft
Freie Wohlfahrt sowie aller Parlamentsparteien vorgebracht. Der
Diskussion von Vorschlägen anderer Interessenvertretungen wird
ebenso breiter Raum eingeräumt werden.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich zu dieser
Enquete eingeladen. Für den Zutritt zur Veranstaltung im Parlament
wird eine Akkreditierung oder Einladung mit Presseausweis benötigt.

Datum: 27.9.2010, 09:30 - 16:30 Uhr

Ort:
Parlament, Budgetsaal (Lokal VI)
Dr. Karl Renner Ring 1-3, 1017 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SER0001