OTS0165   12. Nov. 2009, 11:36

Neues von APA-DeFacto: Medienbeobachtung im Semantic Web

Future Internet - Innovatives über den Dächern Wiens in der "Wolke 19"


Neues von APA-DeFacto: Medienbeobachtung im Semantic Web vergrößern

Topaktuelle Webbeobachtung und Einsatz von Semantischen Technologien in Recherche-Tools: Nur ein Auszug aus der Reihe an Innovationen, die gestern, Mittwoch, bei einer Fachveranstaltung der APA-DeFacto präsentiert wurden.

Neues von APA-DeFacto: Medienbeobachtung im Semantic Web vergrößern

APA-DeFacto-Geschäftsführerin Waltraud Wiedermann freute sich, 130 Gäste in der Wolke 19 im Wiener Ares Tower begrüßen zu dürfen.

Neues von APA-DeFacto: Medienbeobachtung im Semantic Web vergrößern

Die APA-DeFacto präsentierte in der Wolke 19 im Wiener Ares Tower Innovatives zum Thema Medienbeobachtung & Semantic Web.


Mit Ausblick auf Wiens Skyline präsentierte die APA-DeFacto gestern, Mittwoch, Innovationen in den Bereichen Semantic Web und Medienbeobachtung. Mehr als 130 Gäste folgten der Einladung zu einer Fachveranstaltung in der "Wolke 19" im Wiener Ares Tower.

Klaus Tochtermann, Leiter des Know-Center Graz und enger Kooperationspartner der APA-DeFacto, bot in seiner Keynote einen Ausblick auf die Entwicklung des Internets in den nächsten fünf Jahren: "Das Future Internet basiert auf vier Bausteinen: Content, Service, People, Things - Dinge, die anhand ihrer RFID-Chips miteinander interagieren." Entscheidend für das Future Internet sei demnach die Semantische Integration, die sinnvolle, automatische Verknüpfung dieser vier Elemente. Online-Services sollten dadurch auf relevante, integrierte Anwendungen reduziert werden, beim Buchen einer Reise z.B. könnte ohne menschliches Zutun überprüft werden, ob der besagte Zeitraum frei von wichtigen Terminen sei.

Den aktuellen Informations-Ansprüchen entsprechend präsentierte die APA-DeFacto anschließend ihre neuen Services aus der Welt des Semantic Web. "Informationsmanager stehen heute vor der Herausforderung, in diesen bewegten Zeiten nichts zu übersehen - während gleichzeitig ständig neue Informationskanäle, Websites und Blogs entstehen", so Geschäftsführerin Waltraud Wiedermann.

Antworten auf diese Herausforderungen liefern innovative Formen der Medienbeobachtung. Dank semantischer Vernetzungs- und Verknüpfungsfunktionen entsteht neues Wissen, das andernfalls nur schwer oder gar nicht sichtbar wäre: Die neue Version des DeFacto-Pressespiegels macht unter Einsatz semantischer Technologien thematische Zusammenhänge medialer Berichterstattung sichtbar. User wissen dadurch nicht nur, was medial gelaufen ist, sondern sehen auf einen Blick auch Orts- und Personenbezüge - vollautomatisch werden die relevanten Medienberichte sinnvoll miteinander verknüpft. Dem steigenden Bedürfnis nach Informationsverdichtung entsprechend werden Meldungen mit thematisch ähnlichem Inhalt außerdem in einem Abstract zusammengefasst.

"Der Druck auf die PR steigt, vor allem, was die Aktionsgeschwindigkeit betrifft. Wir bieten Antworten auf die offenen Fragen des Internet-Zeitalters, in Form von vielfältigen, schnellen und maßgeschneiderten Services aus einer Hand", so Co-Geschäftsführer Georg Ranzenbacher. Bestandteil dieses Info-Pakets ist seit kurzem auch Webbeobachtung in bisher nicht da gewesener Qualität: Der Service "WebSelect" durchsucht neartime rund 600 österreichische und internationale Websites, bei Bedarf können jederzeit Webadressen und Blogs ergänzt werden. "Bereits wenige Minuten nach dem Erscheinen relevanter Artikel oder Kommentare haben User den entsprechenden Hinweis in ihrer Mailbox und damit die Sicherheit, nichts zu verpassen", erklärte Rüdiger Baumberger, Content Manager bei APA-DeFacto.

Impressionen zur Veranstaltung finden Sie in der Bildergalerie: http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=200911&e=20091111_d&a=event

About APA-DeFacto

Die APA-DeFacto GmbH ist eine 100-prozentige Tochter der APA - Austria Presse Agentur und der größte Medien- und Fachdatenbank-Anbieter Österreichs. Der Datenpool beinhaltet aktuell mehr als 100 Millionen Dokumente aus rund 240 Quellen - darunter sämtliche APA- sowie internationale Agentur-Meldungen, der APA-OTS Originaltext-Service, Österreichs Tageszeitungen, internationale Tageszeitungen, Abschriften von ORF-Sendungen, Wochen- und Monatsmagazine, diverse Fachmedien, Fach- und Firmendaten sowie zahlreiche Bilderdienste. Darüber hinaus beliefert APA-DeFacto ihre Kunden mit maßgeschneiderten Informationslösungen. Auch hier gelten die APA-Grundsätze Schnelligkeit, Relevanz und Zuverlässigkeit.

www.apa-defacto.at

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0165 2009-11-12 11:36 121136 Nov 09 DEF0001 0506



APA-DeFacto GmbH Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Barbara Rauchwarter
Unternehmenssprecherin
Leiterin Marketing & Kommunikation
APA - Austria Presse Agentur
Tel.: +43/1/360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
www.apa.at

Aussendungen von APA-DeFacto GmbH abonnieren: als RSS-Feed per Mail

Geokoordinaten: