• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Spitzenpolitiker unter der medialen Lupe

"MediaConnect: Politik" zeigt mediale Vernetzung von Politikern - Neu in den APA-Labs unter www.apa.at/labs

Wien (OTS) - Auf der experimentellen Web-Plattform www.apa.at/labs zeichnet APA-DeFacto ein innovatives Bild der Wissensvisualisierung -und nimmt aktuell die österreichischen Spitzenpolitiker ins Visier: "MediaConnect: Politik" zeigt auf einen Blick, mit welchen Ministerinnen, Staatssekretären und Landeshauptleuten z.B. Bundeskanzler Werner Faymann medial am stärksten verbunden ist oder wie oft Innenministerin Maria Fekter in Zeitungsartikeln gemeinsam mit der Justizministerin genannt wird.

Das neue Modul stammt taufrisch aus dem Innovationslabor der APA-DeFacto und des Know-Centers in Graz: Ein Netz von Linien zeigt, welche österreichischen Spitzenpolitiker im Rahmen der gleichen Artikel genannt werden. Als Quellen herangezogen werden alle österreichischen Tageszeitungen der vergangenen Woche. Je häufiger zwei Spitzenpolitiker gemeinsam zu finden sind, umso dicker wird die Linie zwischen ihnen eingezeichnet, um die Intensität des personellen Zusammenhangs visuell deutlich zu machen.

"Da die meisten Spitzenpolitiker im Laufe einer Woche zumindest einmal zusammen genannt werden, ist das berechnete Beziehungsgeflecht zunächst ein undurchschaubares Dickicht. Wir setzen daher Verfahren zur Kantenbündelung ein, die nahe beieinander liegende Linien zusammenfassen. Dadurch entstehen klar unterscheidbare Stränge, was das Erkennen der wesentlichen Zusammenhänge enorm erleichtert. Diese Technologien beruhen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, die erst im Sommer dieses Jahres veröffentlicht wurden", erklärt Wolfgang Kienreich vom Know-Center. Diese neue Visualisierungsform lässt sich vielfältig einsetzen - anstelle von Politikern kann etwa die mediale Vernetzung von CEOs oder auch Unternehmen auf einen Blick dargestellt werden.

User können den Fortschritt in den APA-Labs hautnah mitverfolgen: "Durch Wegklicken des Bündelungs-Symbols lässt sich die neue Visualisierungstechnologie ausschalten, das ursprüngliche Liniengewirr wird sichtbar. Durch Klick auf die verschiedenfarbige Zeitungssymbole können User die Ergebnisse nach verschiedenen Quellen trennen, ein MouseOver gibt Auskunft, welches Symbol für welche Tageszeitung steht", so Waltraud Wiedermann, Geschäftsführerin der APA-DeFacto. Und ergänzt: "Durch Anklicken eines Politikers erhalten User eine Trefferliste mit Medienmeldungen, in denen die Person genannt wird. Begriffe, die in Verbindung mit dem jeweiligen Politiker vorkommen, werden außerdem in einer Tagcloud dargestellt."

"MediaConnect: Politik" steht Usern ab sofort - und ohne
aufwendiges Registrieren - zum Testen und Bewerten offen: www.apa.at/labs

APA-Labs

Innovative IT- und Wissensmanagement-Services "zum Angreifen": Der führende Informationsdienstleister des Landes erlaubt in den APA-Labs einen Blick hinter die Kulissen. Die Informationsprofis der APA -Austria Presse Agentur präsentieren auf www.apa.at/labs ihre neuesten Ideen vorab der Öffentlichkeit. Die APA-Gruppe lädt ihre Kundinnen, Partner und alle Interessierten ein, die neuen Services auszuprobieren und an deren Entwicklung mitzuwirken.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008