Mit Breakthrough Innovationen den Markt gestalten

Wien (OTS) - Wirkung schaffen durch profund Neues - das ist der
Kern einer neuen Innovationstechnologie namens "leap". Sie gibt Unternehmen ein Rüstzeug an die Hand, um radikale Innovationen zu schaffen. Entwickelt wurde der Erfolg versprechenden Ansatz von zwei Wiener Experten, die damit nun auch im Ausland Furore machen.

Eine gute Idee zu haben, ist schön. Aber die viel komplexere Aufgabe besteht darin, diese erfolgreich zu realisieren, auf den Markt zu bringen und dort schließlich zu verkaufen. "Darunter verstehen wir, Innovation zu Ende zu denken", so Thomas Fundneider (tf consulting) und Markus Peschl (Universität Wien), die beiden Proponenten hinter dem neuen Ansatz. Der "leap"-Prozess ("to leap" engl. springen) fokussiert auf systemverändernde Innovationen, die einen echten Mehrwert schaffen. Diese werden mittels eines speziell entwickelten Prozesses und Methodenkoffers erarbeitet. Fundneider beschreibt diese: "Mittels eines hochqualitativen Coaching und intensiver Strategiearbeit ('Was ist der Kern unserer Tätigkeit?') wird in einem mehrtägigen Workshop das profund Neue kultiviert. Dabei entsteht ein emergentes Innovationsvorhaben, das durch die eigene Organisation hervorgebracht und umgesetzt wird. State-of-the-Art Innovations-Werkzeuge wie zum Beispiel LearningJourneys (abgestimmte Besuche von Firmen in analogen Märkten), Prototyping, Strukturlegetechnik, Mood-/Storyboards, Erstellung eines Blueprints sowie Test-Implementierungen kommen zum Einsatz."

Was ist "Emergente Innovation"?

Das Konzept basiert auf der so genannten U-Theory (Scharmer, MIT) und wurde durch Fundneider und Peschl weiterentwickelt. Die Grundidee dabei: Emergente Innovation ist ein Prozess der "knowledge creation", die profund neues Wissen hervorbringt ohne bereits Bestehendes zu ignorieren. Peschl: "Diese Art der Innovation entsteht aus dem Inneren eines Unternehmens heraus und basiert auf einem Prozess des Verstehens des Innovationsgegenstandes, präziser Beobachtung, Reflexion der eigenen Annahmen und auf dem Hinter-sich-Lassen derselben. Der 'leap'-Prozess macht damit radikale Innovation nicht nur möglich, sondern integriert diese auch in allen strategischen Bereichen - bis hin zur Mitarbeiterentwicklung."

Zufriedene Kunden

"Wir haben bereits mit mehreren Unternehmen den gesamten Prozess implementiert", berichtet Fundneider. "So zum Beispiel mit dem Medienunternehmen und Informationsdienstleister APA - Austria Presse Agentur, dem heimischen Forschungsunternehmen im Bereich Visual Computing VRVis und dem internationalen Beratungsunternehmen für Wasserwirtschaft hydrophil. Bisher konnten wir keine Einschränkungen bezüglich einer Branche sehen. Auch aus dem benachbarten Ausland hatten wir schon Anfragen. Nach einer intensiven Phase von erfolgreichen Publikationen und Vorträgen hat sich der neue Ansatz in Unternehmen vor allem in der Schweiz und in Deutschland herumgesprochen. Wir planen noch heuer, ein Büro in Zürich zu eröffnen."

Über "leap":

"leap", der neue Weg, Ihre Innovation und Ihren Erfolg zu sichern. Eckdaten: - Dauer: 4-8 Monate - Branchenunabhängig - ab einer Unternehmensgröße von ca. 50 Mitarbeitern
Details, Fotos, Testimonials und Angebot finden Sie HIER:
www.emergent-innovation.com

Über Thomas Fundneider

Gründer von tf consulting, einer Wiener Innovations-Agentur. Der Fokus seiner Arbeit liegt in den Bereichen (radikale) Innovation, Open Innovation / Crowdsourcing, Entrepreneurship und Strategy Design. Zu den Kunden zählen Großunternehmen wie mobilkom austria AG, Telekom Austria AG ebenso wie kleinere und mittlere Unternehmen. Für weitere Informationen: www.tfc.at

Über Markus Peschl

Markus F. Peschl ist Professor für Wissenschaftstheorie und Kognitionswissenschaften an der Universität Wien. Sein Fokus in der Forschung liegt im Bereich des Wissens, der Entstehung von Wissen in Kognition, Wissenschaft und in Organisationen, Wissensmanagement und der (radikalen) Innovation.

Für weitere Informationen: www.univie.ac.at/knowledge/peschl

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Fundneider
theLivingCore,
Mariahilferstraße 1d/13
1060 Wien Tel.: +43 1 585 7000-326
E-Mail: tf@emergent-innovation.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0002