Stichworte: Ausstellung, Kultur, Museen, Nationalbibliothek Channel: Kultur
OTS0032   8. Aug. 2008, 09:19

Österreichische Nationalbibliothek: BesucherInnenplus im Juli

Großes Interesse an der laufenden Ausstellung "Blutige Geschichten" im Prunksaal


Eine erfreuliche Zwischenbilanz kann die Österreichische Nationalbibliothek bei den Besucherzahlen in ihren musealen Einrichtungen ziehen: Der Prunksaal - dort wird derzeit die Ausstellung "Blutige Geschichten. Ein kulturhistorischer Streifzug durch die Welt der Verbrechen" gezeigt - konnte im Juli 2008 um 19 Prozent mehr BesucherInnen anlocken als im Juli des Vorjahres. Auch die beiden Museen im Palais Mollard haben im Juli deutliche Zuwächse verzeichnet, die auch auf die wesentlich erweiterten Öffnungszeiten zurückzuführen sind: das weltweit einzige Globenmuseum hat ein Plus von 76 Prozent gegenüber dem Juli des Vorjahres, das Esperantomuseum konnte seine Besucherzahl sogar um 120 Prozent steigern. Der auch in anderen Bundesmuseen beobachtete Rückgang während der EURO 08 im Juni konnte damit wieder wettgemacht werden.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0032 2008-08-08 09:19 080919 Aug 08 NBR0001 0147



Österreichische Nationalbibliothek Zur Pressemappe

Rückfragehinweis: Österreichische Nationalbibliothek
Ansprechperson: Mag.a Doris Becker
Tel.: 01/54310-270
mailto: doris.becker@onb.ac.at
http://www.onb.ac.at

Aussendungen von Österreichische Nationalbibliothek abonnieren: als RSS-Feed per Mail