• Nachrichten-
    agentur
  • Bildagentur
  • Informations-
    management
  • Informations-
    technologie

Message delivered APA-OTS Originaltext-Service

Lkw Transit - Floridsdorfer BV Lehner: "Das Durchfahrverbot für Lkw zwischen Stammersdorf und Strebersdorf ist fix"

Gewichtsbeschränkung soll AnrainerInnen von Strebersdorf und Stammersdorf entlasten und kappt Schleichweg für den Schwerverkehr

Wien (SPW-K) - "Die Tonnagebeschränkung auf 3,5 Tonnen auf der Dr. Nekowitsch Straße zwischen Stammersdorf und Strebersdorf ist fix. Diese Beschränkung wurde gegen den Willen der Wirtschaftskammer verordnet", erklärt der Floridsdorfer Bezirksvorsteher Ing. Heinz Lehner. "Interessanterweise war auch die Floridsdorfer ÖVP für diese Gewichtsbeschränkung. Sie hat sich in dieser Frage gegen die traditionell ÖVP-nahe Wirtschaftskammer gestellt", ergänzt Lehner. Die notwendigen Verkehrszeichen werden in den nächsten Wochen aufgestellt.

Die Tonnagebeschränkung könne aber nur eine kurzfristige Lösung für die AnrainerInnen sein, sagt Lehner. "Am wichtigsten ist der rasche Bau der Wiener Nordostumfahrung inklusive einer Donauquerung."

Die Durchfahrtssperre für Lkw über 3,5 Tonnen auf der Dr. Nekowitsch Straße wird einfach zu kontrollieren sein, da entlang dieser Straße keine Betriebe angesiedelt sind, die eine Lkw-Zufahrt rechtfertigen würden. Lkw würden nach Stammersdorf weiterhin über die Brünner Straße und nach Strebersdorf über die Prager Straße bzw. über die Strebersdorfer Straße zufahren können. (Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004