Stichworte: Die Grünen, Kommunales, Kontrolle Channel: Politik
OTS0055   21. Dez. 2001, 10:07

Kenesei: Kontrollamt soll Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Wien prüfen

Grüne für Prüfung der Stadt Wien Marketing Service Gmbh


"Ich weiß nicht, ob die Geldmittel für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Wien wirklich effizient eingesetzt werden", so begründet der Vorsitzende des Kontrollausschusses, Günter Kenesei, sein Prüfersuchen an das Kontrollamt. Die Grünen haben das Kontrollamt beauftragt die Firma "Stadt Wien Marketing Service GmbH" zu überprüfen. Die neue Wiener Stadtverfassung erlaubt nun auch den Grünen pro Jahr ein derartiges Prüfersuchen an das Kontrollamt zu stellen. Kenesei: "Das Kontrollamt kann nun endlich schauen, ob neben der zuständigen Magistratsabteilung 53 wirklich noch private Unternehmen für die Öffentlichkeitsarbeit notwendig sind."

Die Firma erhielt in den letzten Jahren immer wieder Subventionen der Stadt Wien. Im letzten Gemeinderat vor zwei Wochen wurden neuerlich 20 Millionen Schilling für die Firma beschlossen. Dies obwohl die Stadt Wien mit dem Presse- und Informationsdienst (PID) über eine Stelle verfügt, die für die Vermarktung der Stadt Wien zuständig ist. "Vor allem die Auftragsvergaben dieser Firma sowie die Auswahl der Geschäftspartner und der Verbrauch der Subventionsmittel für Personalkosten erscheinen überprüfungswürdig", so der Vorsitzende des Kontrollausschusses abschließend.

OTS-Originaltext Presseaussendung unter ausschließlicher inhaltlicher Verantwortung des Aussenders.
OTS0055 2001-12-21 10:07 211007 Dez 01 GKR001 0195




Rückfragehinweis: Pressebüro
Grüner Klub im Rathaus
4000/81821
http://wien.gruene.at


Errechnete Personen: