vorige Seite Seite 1 von 96 nächste Seite

Wir freuen uns sehr, bei max.living termingerecht die Dachgleiche erreicht zu haben. Als Teil des Quartiers Zentral ist damit auch ein wichtiger erster Meilenstein zur Gesamtumsetzung des Quartiers erfüllt.
Bmstr. Ing. Ralph Bezjak, Geschäftsführer von CORAG
OTS0168
17.11.2017 17:00
Die Energie Agentur hat zwar mit medientauglichen, plakativen Statements sehr erfolgreich kommuniziert, dabei allerdings auf Ihre Kernfunktion vergessen. Wofür ist die Österreichische Energieagentur denn zuständig, wenn nicht dafür, Impulse für eine zukunftstaugliche Energieversorgung in Österreich zu setzen?
DI Dr. Christian Rakos, Geschäftsführer proPellets Austria
OTS0143
17.11.2017 14:08
Verträgliche Stadtentwicklung braucht umsichtige Planung. Es drängen die Finanzmärkte darauf, die Zukunft der Stadt zu bestimmen, bewohnen aber müssen die Menschen die Stadt auch weiterhin.
Architektin DI Hemma Fasch, langjähriges Mitglied des Fachbeirats für Stadtplanung und Stadtgestaltung in Wien
Seit 40 Jahren hat die Volksanwaltschaft die Aufgabe Sachverhalte, die mit Raumordnung, Stadtplanung und Flächenwidmung zu tun haben, zu prüfen und darüber nachzudenken
Volksanwältin Dr. Getrude Brinek
Damit nicht einfach das Recht des Stärkeren gilt, hat unsere Gesellschaft Mechanismen entwickelt, wie das öffentliche Interesse in und bei diesen Prozessen der Veränderung gesichert werden kann
Vizepräsident Architekt DI Bernhard Sommer
Die ÖVP bemüht sich stets vor Wahlen um ein grünes Mascherl. Wenn Johanna Mikl-Leitner Energie aus sauberen Energiequellen haben möchte, dann soll sie es tun. Ankündigungspolitik hatten wir bereits genug
Helga Krismer
OTS0096
17.11.2017 11:38
in Chronik
Der Mensch hat leider aus der Natur weitreichend eine Agrarwüste gemacht, in der unsere gefiederten Freunde kein oder nicht ausreichend Futter finden
PFOTENHILFE-Geschäftsführerin Johanna Stadler
OTS0028
17.11.2017 09:16
in Chronik
Es handelt sich um ein globales Problem, für dessen Lösung ein Schulterschluss aller Akteure notwendig ist. Es geht um Aufklärung, aber auch um eine noch engere Zusammenarbeit von  akademischer und industrieller Forschung. Die pharmazeutische Industrie widmet sich dem Problem bereits intensiv, die Politik sollte das auch tun und entsprechende Rahmenbedingungen schaffen
Dr. Jan Oliver Huber, Generalsekretär der Pharmig
OTS0180
16.11.2017 13:46
in Chronik
Emotionen haben einen deutlich signifikanten Einfluss auf relevante Unternehmens-KPIs, wie der Weiterempfehlungswahrscheinlichkeit. Neutrale Emotionen reichen nicht aus, eine Marke muss begeistern.
Herbert Kling, Geschäftsführer meinungsraum.at
Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld ist uns bei Pfizer sehr wichtig und Teil eines modernen Unternehmens. Das Feedback unserer Mitarbeiter zeigt uns, dass wir damit auch am richtigen Weg sind. 97% aller Mitarbeiter wollen zum Beispiel auch im nächsten Jahr noch bei Pfizer arbeiten. Im Schnitt bleiben Kollegen 9 Jahre im Unternehmen! Es freut mich sehr, dass unser Engagement Früchte trägt und wir erneut dafür ausgezeichnet werden
Prof. Dr. Robin Rumler, Geschäftsführer Pfizer Austria
OTS0134
16.11.2017 11:54
Wieso die Energieagentur die Annahmen ihres Heizkostenvergleichs so setzt, dass Heizungen auf Basis erneuerbarer Energie als kostspieliger dargestellt werden, ist mir nicht verständlich. Bezeichnend ist, dass sich auch Energiekonzerne von Weltrang entschieden haben, in Zukunft voll auf erneuerbare Energie zu setzen. Allein diese Tatsache zeigt, dass die Behauptung, fossile Energie sei wirtschaftlicher als erneuerbare Energie falsch ist.
Dr. Christian Rakos, Geschäftsführer von proPellets Austria
OTS0118
16.11.2017 11:24
Die Energie Agentur stellt seit Jahren Heizkostenvergleiche an, die auf unrealistischen Annahmen beruhen. Sie stellt auf diese Weise Erdgas und Heizöl in einem besseren Licht dar. Dies trotz wiederholter Kritik heimischer Unternehmen, die einen fairen Vergleich auf Basis tatsächlicher Kosten einfordern. Die Studie der TU Wien zeigt, dass die vermeintlichen Kostenvorteile fossiler Heizsysteme, die von der Energie Agentur immer wieder betont werden eine Fiktion sind. Fossile Heizformen stellen in keiner der von der TU untersuchten Fälle die kostengünstigste Variante dar und sind überdies durch ein erhebliches finanzielles Risiko charakterisiert, das die TU erstmals auch analysiert hat
Dr. Christian Rakos, Geschäftsführer von proPellets Austria
OTS0118
16.11.2017 11:24
Die FPÖ will in die Regierung und unterstützt gleichzeitig übelsten Antisemitismus
Willi Mernyi, Vorsitzender des Mauthausen Komitees Österreich (MKÖ)
OTS0098
16.11.2017 10:48
Für ANKER sind die Bedürfnisse unserer KundInnen als auch aktuelle Ernährungs-Trends bei der Entwicklung neuer Produkte der entscheidende Erfolgsfaktor. Uns ist es wichtig, dass unsere KundInnen ihre liebsten ANKER-Backwaren und -Süßspeisen auch vegan genießen können
Lydia Gepp, Geschäftsführung Ankerbrot
OTS0092
16.11.2017 10:37
Das zahlreiche, positive Feedback von unseren KundInnen hat uns darin bestärkt diesem Ernährungstrend bei ANKER eine größere Bedeutung zu geben
Lydia Gepp, Geschäftsführung Ankerbrot
OTS0092
16.11.2017 10:37
Braucht unsere Gesellschaft Nachhilfe darin, wie man den letzten Lebensabschnitt bewältigt, und wenn ja, warum? Fehlen etwa die richtigen Leit- und Vorbilder? Hat die Kunst neue, „Alter-native“ Entwürfe anzubieten?
Kuratorin Sabine Fellner
OTS0087
16.11.2017 10:30
Es ist eine der großen Fragen unserer Zeit, wie wir mit dem Älterwerden umgehen, zumal die Lebenserwartung deutlich zunimmt. Statt Wertschätzung für das Alter besteht reale Diskriminierung und Ausgrenzung. Die Ausstellung im Belvedere zeigt Bilder des Alters, die Stärke, Schönheit und Freude vermitteln: die Kraft der späten Jahre.
Stella Rollig, Generaldirektorin des Belvedere
OTS0087
16.11.2017 10:30
Wir hoffen wieder auf großzügige Unterstützung und bedanken uns schon jetzt herzlich bei allen Spendern und Partnern, auch im Namen der Familien
Hans Schinko, Vorstand von "Bauern für Bauern"
OTS0068
16.11.2017 10:02
in Chronik
Unsere vielen Gespräche zeigen uns, wie verzweifelt die Familien sind, wenn ein unvorhersehbares Ereignis wie Krankheit oder Unfall sie trifft. Dann ist rasches Handeln notwendig, um zumindest die größte Not etwas zu lindern.
Hans Schinko, Vorstand von "Bauern für Bauern"
OTS0068
16.11.2017 10:02
in Chronik
Kern des Maschinenrings ist die wechselseitige Hilfe unter Bauern, etwa im Rahmen der Sozialen Betriebshilfe. ,Bauern für Bauern‘ geht darüber hinaus und hilft jenen Familien, die durch Schicksalsschläge in besonders schwierigen Situationen sind.
Hans Peter Werderitsch, Obmann von "Bauern für Bauern"
OTS0068
16.11.2017 10:02
in Chronik
IoT-Anwendungsfälle müssen meistens nur ein paar Kilobyte übertragen, zum Beispiel 500 KB pro Monat. Auf dem M2M- und IoT-Markt kann das bereits 70 bis 80 Prozent der Anforderungen abdecken. Deshalb ist NB-IoT für die Digitalisierung des Wirtschaftsstandortes Österreich sehr wichtig und wird den Weg für die Digitalisierung sowie für unsere 5G-Services bereiten
Rüdiger Köster, CTO T-Mobile Austria
OTS0064
16.11.2017 10:00
active beauty ist eines der größten Kundenmagazine Österreichs. Dass unser Team rund um Chefredakteurin Christina Bernhart und Chefredakteur Peter Mosser bei den GALAXY Award auch international ausgezeichnet wurde, unterstreicht die Content-Expertise der Styria Content Creation.
Alexis Johann, Geschäftsführer der Styria Content Creation
Es ist schön, für ein engagiertes Unternehmen wie dm drogerie markt Österreich so ein anspruchsvolles Projekt wie active beauty über viele Jahre zu betreuen und weiterzuentwickeln
Peter Mosser, Chefredakteur active beauty
Unser Anspruch an active beauty ist höchste Qualität. Mit viel Liebe zum Detail, verpackt in ein modernes und hochwertiges Erscheinungsbild,  soll das Heft mit sorgfältig recherchierten, anspruchsvollen Geschichten informieren, unterhalten und berühren.
Christina Bernhart, Chefredakteurin active beauty
Die Blattlinie von active beauty spiegelt das Wesen und die Werte der Marke dm, die für einen gesunden, ausgewogenen Lebensstil, für Echtheit und Ehrlichkeit, für Toleranz und für menschliches Miteinander steht. Inhaltlich orientieren wir uns an den Interessen unserer Leserinnen und Leser, mit welchen wir über unterschiedlichste Kanäle im ständigen Austausch stehen. Dass das Ergebnis dieser Arbeit nun mit dieser internationalen Auszeichnung geehrt wird, macht uns im Team alle sehr stolz!
Heidemarie Stamm, internationale Fachbereichsleiterin Kommunikation bei dm drogerie markt Österreich/CEE und Herausgeberin von active beauty
vorige Seite nächste Seite