vorige Seite Seite 1 von 221 nächste Seite

Unsere Portale zählen zu den reichweitenstärksten Regionalportalen im deutschsprachigen Raum. Mit Pinpoll haben wir einen Partner der mit unserer massiven Skalierungsstrategie Schritt halten kann und wir so robuste Engagement-Angebote für unsere Nutzer machen können.
Markus Knall, Chefredakteur der Zentralredaktion von Ippen Digital
OTS0002
24.10.2018 07:00
Ippen Digital zählt mit seiner einzigartigen Zentralredaktion zu den größten Playern am Deutschen Publisher-Markt und ist somit ein perfekter Match für unsere weitere Wachstumsstrategie. Wir freuen uns sehr, Ippen Digital als neuen Kunden im Portfolio begrüßen zu dürfen!
Tobias Oberascher, CEO von Pinpoll
OTS0002
24.10.2018 07:00
Mit den Software-Lösungen von Pinpoll können wir in kürzester Zeit hochpräzise Zielgruppen-Profile generieren und zur Vermarktung und weiteren Loyalisierung aktivieren.
Thomas Kaspar, CPO von Ippen Digital
OTS0002
24.10.2018 07:00
Von einer Stärkung der heimischen Aktionärsbasis würden der Finanzstandort Österreich ebenso wie die heimischen Leitbetriebe profitieren. Aktuell veranlagen hauptsächlich internationale Investoren in österreichische Unternehmen. Das ist ein großes Kompliment, aber bedeutet natürlich auch Wohlstandsexport
Christoph Boschan
OTS0139
23.10.2018 12:42
Wir müssen noch intensiver an der Finanzbildung von Jung und Alt arbeiten. Als Börse liefern wir hier mit 350 Seminaren im Jahr einen Beitrag, aber der Staat müsste Wirtschafts-Know-How grundsätzlich stärker in der Schule verankern und das Wissen auch überprüfen. Teilhaben am technologischen Fortschritt sollten die Menschen nicht nur als Konsumenten, sondern am besten auch als Teilhaber der Unternehmen, die hohe Gewinne erwirtschaften
Christoph Boschan
OTS0139
23.10.2018 12:42
Generell kann es schon passieren, dass Liegengebliebenes in seltenen Fällen von zu Hause aus erledigt wird – zum Regelfall sollte das aber weder für Arbeitnehmer noch für Unternehmensvertreter werden.
Thomas Olbrich, Chief Culture Officer bei karriere.at
OTS0039
23.10.2018 10:00
Dass mehr Unternehmensvertreter als Arbeitnehmer prinzipiell nur an ihrem Schreibtisch im Unternehmen arbeiten, lässt sich damit erklären, dass pünktliches Verlassen des Arbeitsplatzes in Führungskreisen eher kritisch beäugt wird als bei Arbeitnehmern. Es ist nach wie vor so, dass der Respekt der Mitarbeiter irgendwann schwinden kann, wenn der Chef immer früher nach Hause geht als die gesamte Belegschaft
Thomas Olbrich, Chief Culture Officer bei karriere.at
OTS0039
23.10.2018 10:00
Wir sind schon seit Jahren auf der Suche und haben bisher noch keinen potenziellen Übernahmebetrieb gefunden, der so gut zu uns passt wie das Auracher Löchl. Wir wollen an die gute Leistung anschließen und sind sehr froh darüber, dass uns Familie Hirschhuber weiterhin beratend zur Seite steht
Christian Walch, Auracher Löchl
Wir übernehmen die gesamten Gesellschaftsanteile, das Konzept und auch alle Mitarbeiter und bestehenden Buchungen. Es läuft alles wie gewohnt weiter, die Dienstverträge bleiben bestehen und auch alle Gutscheine behalten natürlich ihre Gültigkeit
Christian Walch, Auracher Löchl
Der ,Wettkampf der Top-Lehrlinge‘ ist elitär, innovativ, jung, dynamisch, voller Charme und Esprit! Es ist alljährlich ein tolles Erlebnis, die außergewöhnliche Motivation der Jugendlichen zu erleben!
Piroska Payer, Gesamtkoordinatorin von Amuse Bouche
OTS0143
22.10.2018 15:28
Das ist ein Meilenstein auf unserem Weg zu Nachhaltigkeit. Der Beitritt zum Global Compact wird uns helfen, langfristige Werte zu schaffen, nicht nur für unser Business, sondern auch für unsere Communities und unsere Umwelt." 
CEO Stefan Borgas
OTS0061
22.10.2018 10:59
Daher setzen wir die Expansion unserer Paket-Infrastruktur in Europa fort, wovon DHL Kunden auch in Österreich direkt profitieren. Unabhängig davon, wird es in Zukunft gleichsam wichtig sein, Informationen hinsichtlich zu erwarteter Versandvolumina noch genauer und regelmäßiger, in erster Linie mit unseren Hauptkunden, auszutauschen, um so für alle Beteiligten einen zufriedenstellenden Service zu bieten.
Günter Birnstingl, CEO DHL Paket (Austria)
OTS0030
22.10.2018 09:48
Die Kundenzufriedenheit in Bezug auf Paketzustellung ist einer der Schlüsselfaktoren für anhaltenden Erfolg im E-Commerce
Günter Birnstingl, CEO DHL Paket (Austria)
OTS0030
22.10.2018 09:48
Nach den erhobenen Daten und individueller Einschätzung durch Orthopäden/Traumatologen ist es auch für Personen mit einem künstlichen Kniegelenk problemlos möglich, von einer Skitourenwoche zu profitieren. Bereits buchbare, individuelle gesundheitstouristische Packages sollen die Eintrittshürde für Interessierte weiter verringern.
Univ.-Doz. Mag. Dr. Arnulf Hartl, Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg
OTS0009
22.10.2018 08:09
in Chronik
Wir können somit davon ausgehen, dass durchschnittlich trainierte Personen eine Skitourenwoche in einem individuell vorgegebenem Herzfrequenzbereich und mit vernünftiger Tourenwahl problemlos absolvieren können. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich dabei aufgrund einer muskulären Ermüdung verletzen oder derart stark ermüden, dass dadurch der Urlaub abgebrochen oder auf das Skibergsteigen verzichtet werden müsste, ist eher als gering einzustufen.
Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Schobersberger, Institut für Sport-, Alpinmedizin und Gesundheitstourismus (ISAG) der Tirol Kliniken (Innsbruck) und der UMIT (Hall)
OTS0009
22.10.2018 08:09
in Chronik
Start-ups liefern mit ihren oftmals unkonventionellen Ansätzen und ihrem Enthusiasmus wichtige Impulse für eine innovationsgetriebene Branche wie die Kreislaufwirtschaft. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Aeropowder auch in diesem Jahr wieder einen starken Gewinner präsentieren. Mit pluumo kann Aeropowder dazu beitragen, Abfall zu reduzieren und unsere Wirtschaft ein Stück nachhaltiger machen
Jan Patrick Schulz
Auch in diesem Jahr ist uns die Entscheidung nicht leichtgefallen, unsere Finalisten haben sechs starke und gut ausgearbeitete Konzepte präsentiert
Jan Patrick Schulz
Hinter pluumo steht vor allem die Idee, eine wertvolle Ressource zurück in den Stoffkreislauf zu führen. Dass wir jetzt den Green Alley Award gewonnen haben, ist für uns eine tolle Bestätigung, dass wir in die richtige Richtung denken. Federn besitzen hervorragende thermische Eigenschaften, isolieren gegen Wärme und Kälte, sind leicht und robust. Wir erhalten schon jetzt Anfragen aus der ganzen Welt, nicht nur von potenziellen Kunden, sondern auch von Unternehmen, die uns Federn anbieten.
Elena Dieckmann
An Aeropowder und ihrem Produkt pluumo hat uns die Idee überzeugt, Materialien, die andernfalls entsorgt würden, einen neuen Sinn zu geben. Solche innovativen Ansätze, die unmittelbar auf die Idee der Kreislaufwirtschaft einzahlen, wollen wir mit dem Green Alley Award honorieren.
Jan Patrick Schulz
Wir brauchen klare Zuständigkeiten, nachvollziehbare Prozesse und transparente Kostenstrukturen. In den letzten Jahren hat vor allem aufgrund der Digitalisierung ein Paradigmenwechsel stattgefunden. Der Konsument, der Mensch, in unserem Fall der Patient steht im Mittelpunkt des Denkens. Was sind seine Bedürfnisse, wie kann man das Service für ihn verbessern? Das ist die Perspektive, die wir heute einnehmen und an der wir gemeinsam mit allen Partnern im Gesundheitssystem arbeiten müssen
Mag. Martin Munte, Präsident der Pharmig
OTS0146
19.10.2018 13:09
in Chronik
Der unbefristete Vollzeitarbeitsplatz ist begehrter denn je geworden, während zunehmend weniger Beschäftigte davon profitieren.
Veronika Bohrn Mena
OTS0136
19.10.2018 12:42
Angetrieben durch die trügerische Hoffnung vieler Beschäftigter, sich durch einen miesen Job später einen guten verdienen zu können, hat sich unter der Decke des Schweigens prekäre Arbeit auch in Österreich leise, schleichend zum Problem entwickelt.
Veronika Bohrn Mena
OTS0136
19.10.2018 12:42
Das neue Angebot richtet sich an Aktiengesellschaften ab einer Aktionärsanzahl im niedrigen zweistelligen Bereich. Der Bedarf ist da, das zeigen konkrete Absichtserklärungen von Unternehmen. Die einen wollen auch Handel, manche nur ein reines Listing. Das bringt Ordnung, Sichtbarkeit und eine Perspektive auf leichtere Kapitalbeschaffung für die Unternehmen. Je nach Strategie, kann dann die Entwicklung in weitere Segmente folgen
Christoph Boschan, CEO der Wiener Börse und ihrer Holding
OTS0108
19.10.2018 11:49
Man darf keinesfalls aus einem zweifellos sehr tragischen Einzelfall schließen, dass wir in Österreich von caniden Kampfmaschinen umgeben sind, die uns alle bedrohen. Selbst bei der Leinenpflicht sind wir in Österreich schon preußischer als die Preußen: in München gibt es keine. Und in Prag gehen dreiviertel aller Hunde ohne Leine. Und trotzdem wird dort nicht mehr gebissen als in Wien. In anderen Ländern begegnen einem Streunerhunde, in Moskau sogar in der U-Bahn – nicht nur ohne Leine und Maulkorb, sondern sogar ohne menschliche Begleitung. Und trotzdem lässt man die Kinder dort auf die Straße, ohne dass sie laufend massakriert werden. Mit diesen ständigen Einschränkungen des Zusammenlebens mit Hunden in Wien wird nur der Hundehass einer leider recht großen Minderheit in der Bevölkerung gefüttert. Progressiv wäre es, statt mit Verboten mit Aufklärung über Hundeverhalten und den Umgang mit Hunden das friedliche Zusammenleben zu verbessern.
VGT-Obmann Martin Balluch
OTS0090
19.10.2018 11:22
in Chronik
Mit dem Jahressteuergesetz 2018 wird die Rechtssicherheit und damit auch die Transaktionssicherheit in Österreich weiter erhöht, zum Beispiel durch die Erweiterung des Auskunftsbescheidverfahrens in den Bereichen Internationales Recht, Missbrauch iSd § 22 BAO und Umsatzsteuer.“  
Michael Pucher
OTS0052
19.10.2018 10:12
In 2018 hat sich der Aufwärtstrend im Transaktionsgeschäft fortgesetzt und wird wohl bis weit ins nächste Jahr so anhalten, vor allem ein Anstieg an Transaktionen von Technologieunternehmen ist zu erwarten. Ein solides Wirtschaftswachstum der G20-Staaten hat Transaktionen in diesem Jahr deutlich begünstigt. Die in vielen Ländern mittlerweile erfolgte legistische  Umsetzung von BEPS-Projekten verbessern die Rechtssicherheit und dadurch die Steuerplanung von Transaktionen.“ 
Andreas Damböck
OTS0052
19.10.2018 10:12
Das Ziel ist erst erreicht, wenn wir einen Equal Pay Day am 31. Dezember eines jeden Jahres begehen können
AK Präsident Günther Goach
OTS0041
19.10.2018 10:00
in Chronik
Diese strukturellen Unterschiede müssen beseitigt werden
AK Präsident Günther Goach
OTS0041
19.10.2018 10:00
in Chronik
Niedrigere Einstiegsgehälter, schlechtere Aufstiegschancen, die nach wie vor schwierige Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die verstärkte Beschäftigung von Frauen in traditionellen Niedriglohnbranchen
AK-Rechtsexpertin Michaela Eigner-Pichler
OTS0041
19.10.2018 10:00
in Chronik
vorige Seite nächste Seite