vorige Seite Seite 1 von 411 nächste Seite

Mit dem Münzdesign wollten wir das breite Spektrum der Festspiele repräsentieren: von Mozart bis zur Moderne.
Helmut Andexlinger, Graveur, Münze Österreich AG
OTS0155
20.01.2020 16:00
Unser Ziel ist es, die Gesundheitskompetenz aller ÖsterreicherInnen zu verbessern. Neben den Reichweitenmedien der Regionalmedien Austria und der erfolgreichen regionalen Veranstaltungsreihe MINI MED Studium wollen wir der Bevölkerung insbesondere durch minimed.at optimalen Zugang zu unseren digitalen Gesundheits-Services bieten
Johannes Oberndorfer, Geschäftsführer der RMA Gesundheit
OTS0144
20.01.2020 14:27
Vielleicht ist die Aktion, mein Unternehmen auf ebay zu versteigern, mein bisher verrücktester Blob-Stunt. Aber diese Story hat sich eine spektakuläre Fortsetzung verdient.
Michael Walcher
Die vorgesehenen Steuergeschenke für die Unternehmen in Höhe von fast zwei Milliarden Euro, die noch dazu vorwiegend Großkonzernen zugutekommen, sind daher völlig überflüssig und werden nur die ohnehin schon zu hohen Gewinnausschüttungen weitererhöhen. Das Geld wäre viel besser in den Sozialstaat, faire Pensionen und den Klimaschutz investiert
AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer
OTS0084
20.01.2020 11:20
Diese Unternehmenspolitik hat vor allem in Abschwungphasen, wie wir sie derzeit erleben, negative Auswirkungen und kostet Arbeitsplätze
AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer
OTS0084
20.01.2020 11:20
Helfried Carl und Josef Lentsch sind Politik-Profis, kreative Köpfe und europaweit stark vernetzt. Für das Innovation in Politics Institute sind die beiden der beste Start in die nächste Stufe der Expansion.
Edward Strasser, CEO und Gründer des Innovation in Politics Institute
Nach dem Besucherrekord im Vorjahr geht die Erfolgsgeschichte der HausBau+EnergieSparen Tulln mit  Plus 4,3% weiter! Und unsere Aussteller bestätigen uns: neben der hohen Frequenz sind Kaufkraft und Besucherqualität in Tulln einzigartig.
Mag. Wolfgang Strasser, Geschäftsführer Messe Tulln
OTS0044
20.01.2020 09:58
Wir identifizieren uns mit diesem Zertifikat, weil sich unsere Strategie aus Innovation und Beständigkeit über die Jahre bewährt hat. Mit dem Standort Österreich hat unsere Erfolgsgeschichte vor über 40 Jahren begonnen, heute sind wir in insgesamt 12 Ländern bestens etabliert.
Klaus Bauer-Mitterlehner, Mitglied des TPA Management Teams
OTS0024
20.01.2020 09:14
Wir sind stolz, dass wir unsere unternehmerische Verantwortung Tag für Tag leben und dabei Innovationskraft und der Mut neue Wege zu beschreiten nicht zu kurz kommen – Stichwort: digitaler Wandel. Die Leitbetriebe Austria prüfen sehr genau, welche Unternehmen ihren Werten entsprechen. Umso mehr freut uns die Verleihung dieses Gütesiegels
Veronika Seitweger, TPA Steuerexpertin
OTS0024
20.01.2020 09:14
Wir freuen uns, durch die Rezertifizierung als Leitbetrieb Austria weiterhin zu den Vorzeigeunternehmen der österreichischen Wirtschaft zu gehören.
Oliver Krizek, Eigentümer und Geschäftsführer der NAVAX Unternehmensgruppe
OTS0020
20.01.2020 09:00
Der Rezertifizierung zum österreichischen Leitbetrieb geht eine umfassende Prüfung voraus, deren Kriterien NAVAX bereits zum dritten Mal alle perfekt erfüllt hat
Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin der Leitbetriebe Austria
OTS0020
20.01.2020 09:00
Die E-Card für die  MindestsicherungsbezieherInnen hat viel gebracht: mehr Menschenwürde für die Betroffenen, weniger Kosten für die Gesellschaft. Ich stimme mit Abgeordneten Peter Binder völlig überein, dass es unsolidarisch ist, wenn nur ein Teil der solidarischen Versicherungsgemeinschaft die Kosten dafür übernimmt
Bgm. Klaus Luger
OTS0016
19.01.2020 11:01
in Politik
Und einmal mehr bleiben besonders jene außen vor, die über Krankenfürsorgen die privilegierteste Gesundheitsversorgung in Anspruch nehmen können
LAbg. Peter Binder
OTS0016
19.01.2020 11:01
in Politik
Ich verstehe nicht, warum wie bei den MindestsicherungsbezieherInnen nur Arbeiter und Angestellte die Leistungen durch ihre Versicherungsbeiträge finanzieren sollen und nicht auch Selbständige und Beamte einen Beitrag für die Ärmsten und Gestrauchelten in unserer Gesellschaft leisten müssen
LAbg. Peter Binder
OTS0016
19.01.2020 11:01
in Politik
Derzeit drängt sich der Eindruck auf, dass es nur darum gegangen ist, die Mitspracherechte der Versicherten zu schwächen. Die Selbstverwaltung wurde de facto zerstört. Daher kann jetzt gleich der erforderliche große Wurf gemacht werden: ein Land mit neun Millionen EinwohnerInnen kommt mit einer Krankenversicherung aus, es braucht die Sonderstellung von Beamten, Bauern und Selbständigen nicht. Machen wir daher eine Gesundheitskasse für alle, mit dem höchsten Leistungsniveau, das dadurch ermöglicht wird
Bgm. Klaus Luger
OTS0016
19.01.2020 11:01
in Politik
Die Basis für unser Sozialversicherungssystem ist Solidarität der Starken mit den Schwachen. Daher kann ich diesen Vorschlag grundsätzlich nachvollziehen
LAbg. Peter Binder
OTS0016
19.01.2020 11:01
in Politik
Wir freuen uns, dass Kinderarmut endlich ein Kernthema im politischen Programm ist. Der geplante Familienbonus schließt jedoch MindestsicherungsbezieherInnen aus und verstärkt damit bestehende Ungleichheiten weiter.“
-
OTS0004
19.01.2020 09:05
Safety First im Luftraum sollte bei der Drohnennutzung das oberste Gebot sein, um brenzlige Situation - wie sie leider auch schon unsere Flugrettung erleben musste - zu vermeiden. Dafür haben wir die Drohnen-Info App entwickelt und bieten Flugtrainings für verantwortungsbewusste Drohnenpiloten an
Benjamin Hetzendorfer, Produktmanager Drohnen beim ÖAMTC
Als Stadt Kufstein freuen wir uns an diesem bedeutenden Projekt teilzunehmen und die Konferenz austragen zu können. Wir blicken mit Vorfreude auf den zweitägigen Austausch mit allen Beteiligten aus der Branche
Mag. Martin Krumschnabel, Bürgermeister der Stadt Kufstein
Je höher der Automatisierungsgrad der Mobilitätsanwendung, desto wichtiger werden Umgebungsdaten wie GEO-Schutzzonen, lokales Wetter sowie Navigations- und Kommunikationsverfügbarkeit für den sicheren Betrieb. Diese Umgebungsdaten werden von einer digitalen und regionalen Infrastruktur erfasst und allen Verkehrsträgern (Straße, Luft, Schiene und Wasser) in der jeweiligen Genauigkeit zur Verfügung gestellt, um die Mobilität der Zukunft wirtschaftlich und sicher zu ermöglichen
Prof. Christian Arbinger von der Deutschen Luft- und Raumfahrt (DLR) GfR mbH
Als Hochschule beteiligen wir uns am Aufbau des mobilen Drohnen Detektionssystems und freuen uns, dass wir mit dieser Konferenz einen Wissens- und Technologieaustausch mit FachexpertInnen schaffen können. Gerade im alpinen Raum sehen wir den Drohneneinsatz als wichtiges Konzept in der Region und schätzen den Beitrag zu Nachhaltigkeit und erhöhter Sicherheit
Prof. (FH) Dr. Mario Döller, Rektor der FH Kufstein Tirol
Gerade bei einem Gefahrguteinsatz sind die Einsatzkräfte ganz besonders gefordert. Die Einsatzleitung kann mit Hilfe einer Drohnenbefliegung bereits die Lage vor Ort feststellen – ohne Einsatzkräfte in den Gefahrenbereich entsenden zu müssen und dadurch zu gefährden
BR Andreas Oblasser vom Bezirksfeuerwehrverband Kufstein
Es ist eine große Ehre für uns, dass sich 74 Werke von Oswald Oberhuber in unserer Sammlung befinden. Sie bieten einen Querschnitt durch viele Schaffensperioden und Medien wie Zeichnungen, Gemälde, Objekt-Werke, Collagen und Skulpturen. Viele davon sind persönliche Schenkungen des Künstlers. Sie ermöglichen uns, das reichhaltige Erbe von Oswald Oberhuber lebendig zu halten und an viele Menschen weiterzugeben
Stella Rollig, Generaldirektorin des Belvedere
OTS0101
17.01.2020 12:13
Man sollte keinen Stil entwickeln, eigentlich soll jedes Bild neu sein. Du bekommst irgendwann eine Routine und weißt, wie es wird. Sobald ich die gespürt habe, ist mir langweilig geworden.
Oswald Oberhuber
OTS0101
17.01.2020 12:13
Bei diesem Vertrauensthema vermeiden wir Wechsel in der ärztlichen Betreuung und legen besonderen Wert darauf, dass jedes Kinderwunsch-Paar ab dem Erstgespräch durchgängig und persönlich von einem Arzt oder einer Ärztin begleitet wird.
Univ.-Prof. Dr. Stefan Jirecek, Leiter des Kinderwunschzentrums Döbling
OTS0099
17.01.2020 12:08
in Chronik
Insbesondere strömungsliebende Fischarten wie die Nase profitieren von der Renaturierung an der Fischamündung, wo nun wieder abwechslungsreiche Uferlebensräume entstehen können
viadonau-Projektmanagerin Julia Kneifel
Solange die öffentlichen Bildungsausgaben unverhältnismäßig stark den Kinder aus den reichsten Haushalten zugutekommen, haben die ärmsten wenig Hoffnung, der Armut zu entkommen, die Fähigkeiten zu erlernen, die sie brauchen, um in der heutigen Welt wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein, und einen Beitrag zur Wirtschaft ihrer Länder zu leisten.
UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore
OTS0028
17.01.2020 09:45
Überall versagen die Länder in Bezug auf die ärmsten Kinder der Welt, damit auch in Bezug auf sich selbst
UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore
OTS0028
17.01.2020 09:45
vorige Seite nächste Seite