Nach dem Scheitern der Verhandlungen über den Kollektivvertrag in der Sozialwirtschaft wird „in 75 Betrieben an ausgewählten Standorten“ gestreikt, kündigte der Verhandlungsführer der Gewerkschaft, der stellvertretende GPA-Bundesgeschäftsführer Reinhard Bödenauer, am Freitag an.

Aussendungen zu diesem Thema (08.02.2019 - 20.02.2019):
vorige Seite Seite 1 von 2 nächste Seite

Holzinger zum Tarifabschluss in der Sozialwirtschaft: So wird der Pflegeberuf jedenfalls nicht attraktiver

JETZT fordert: Ministerin Hartinger und die Gesundheitslandesräte sollen mit an den KV-Verhandlungstisch

OTS0156
19.02.2019 14:59

AK-Kärnten: 5-Jahres-Bilanz der Arbeitnehmer-Interessenvertretung

Die Vertretung von rund 200.000 Arbeitnehmern in Kärnten blickt auf erfolgreiche fünf Jahre Arbeit zurück. 152,6 Millionen Euro wurden erkämpft, erstritten und zurückgeholt.

OTS0100
18.02.2019 12:36
in Chronik

Neue Geschäftsführung bei der Casa Leben im Alter gGmbH

Matthias Steinklammer wird neuer Geschäftsführer der „Casa Leben im Alter gGmbH“. Er ist in dieser Funktion für neun Pflegewohnhäuser und zwei Kindergärten verantwortlich.

OTS0035
18.02.2019 10:00

ÖGB/ARGE-FGV unterstützt Forderungen der Beschäftigen in der Sozialwirtschaft

Sie leisten täglich Schwerstarbeit um eine gute Pflege und Betreuung zu gewährleisten

Anderl: Fairer Lohn ist Ausdruck von Respekt und Wertschätzung

Vollstes Verständnis für die Forderungen der Gewerkschaft nach höherem Lohnabschluss und besseren Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft hat AK Präsidentin Renate Anderl.

OTS0022
15.02.2019 09:21

UGöD zu Uni-Kollektivvertrag: „Wo Licht ist, ist auch Schatten!“

Besserer Abschluss als Jahre zuvor – untere Einkommensgruppen haben sich allerdings mehr verdient!

ORF
OTS0105
13.02.2019 11:13

Kollektivvertragsverhandlungen im Sozialbereich:

DÖJ ist strikt gegen die 35-Stunden Woche. Leidtragende wären die Kinder, die nicht in ihrer Familie aufwachsen können.

Holzinger/JETZT: Solidaritätsadresse an die Warnstreikenden in der Sozialwirtschaft

Liebe Kolleginnen und Kollegen aus der Sozialwirtschaft!

OTS0142
12.02.2019 13:31

BM Hartinger-Klein: Gehaltskonflikt der Sozialwirtschaft darf nicht auf Kosten der Kranken und Schwachen ausgetragen werden

Sozialministerin appelliert an Verhandlungspartner den bewährten österreichischen Weg des Miteinanders zu beschreiten.

vorige Seite nächste Seite