Udo Landbauer, Spitzenkandidat der FPÖ bei der NÖ Landtagswahl, sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert: Die Wiener Stadtzeitung „Falter“ berichtete zur aktuellen Ausgabe von einem Liederbuch der Burschenschaft „Germania zu Wiener Neustadt“, in dem der Judenmord und das Naziregime verherrlicht würden. Udo Landbauer ist Mitglied der Burschenschaft „Germania“. Seitens der Opposition wurden Rücktrittsaufforderungen an Landbauer laut. Die Burschenschaft Germania distanzierte sich unterdessen von den Liedtexten. Landbauer stellte seine Mitgliedschaft vorerst ruhend. Alle Aussendungen zum Thema gibt es hier.

Aussendungen zu diesem Thema (23.01.2018 - 28.01.2018):
vorige Seite Seite 3 von 3 nächste Seite

ÖPR-Guggenbichler: Antisemitismus darf keinen Platz haben

Burschenschaft Germania auf eigenen Wunsch vom Österreichischen Pennälerring suspendiert

OTS0120
24.01.2018 13:09
in Politik

Kolba an Bogner-Strauß: Öffentliche Förderungen für deutschnationale Burschenschaften streichen

Der Skandal um die antisemitischen Lieder in einem Liederbuch der Burschenschaft Germania zu Wiener Neustadt und den FPÖ-Spitzenkandidaten Landbauer hat eine weitere Facette: Deren Dachorganisation, der …

OTS0118
24.01.2018 13:01
in Politik

FP-Landbauer: Intensive Arbeit für Niederösterreich am 29. Jänner fortsetzen

FPÖ-Spitzenkandidat präsentiert drei zentrale Maßnahmen für die ersten 100 Tage

OTS0109
24.01.2018 12:42
in Politik

Burschenschaft Germania distanziert sich von Liedertexten

Die pennale Burschenschaft Germania distanziert sich von jeder Verherrlichung der Verbrechen der NS-Diktatur.

SOS Mitmensch: Landbauer suchte immer wieder Nähe zu antisemitischen Kreisen

Brutal antisemitisches Nazi-Liederbuch ist kein Ausreißer

OTS0006
24.01.2018 08:22
in Politik

FP Rosenkranz: „Wir als Partei stehen hinter Udo Landbauer!“

Landesparteiobmann hat vollstes Vertrauen in den Spitzenkandidaten

OTS0188
23.01.2018 19:39

EILT-AVISO - Grüne NÖ laden zu Pressegespräch mit Klubobfrau Helga Krismer

Mittwoch, 24. Jänner 2018, 10 Uhr, Babenbergerhof Mödling, Babenbergergasse 6, 2340 Mödling

OTS0179
23.01.2018 17:50
in Politik

SJ-Herr & Buljubasic: Herr Landbauer, es reicht!

FP-Landbauer für ein demokratisches Land untragbar

OTS0176
23.01.2018 17:28
in Politik

Vilimsky: 5 Tage vor NÖ-Wahl will linksextremer Falter untadeligen FPÖ-Kandidaten anpatzen!

Wer Landbauer kennt, weiß, dass er mit Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Totalitarismus nicht das Geringste zu tun

OTS0174
23.01.2018 17:20
in Politik

Stellungnahme Udo Landbauer zur Falter-Berichterstattung

„Ich bin auf das Äußerste entsetzt und schockiert über jene Text- und Liedpassagen, welche heute zum Gegenstand politischer Diskussionen geworden sind.

OTS0172
23.01.2018 17:11
in Politik

Max Lercher: FPÖ-Landbauer muss zurücktreten

ÖVP muss sich fragen lassen, welche Leute sie in höchste Staatsämter holt

OTS0169
23.01.2018 16:50
in Politik

Schatz: Udo Landbauer muss sofort zurücktreten!

Ist für Sebastian Kurz eine „rote Linie“ überschritten?

OTS0164
23.01.2018 16:26
in Politik

NEOS NÖ: "Rücktritt von FPÖ Spitzenkandidat unumgänglich"

Spitzenkandidatin Collini nach Falter-Bericht schockiert

OTS0154
23.01.2018 15:18
in Politik

FP-Landbauer: Kinderskikurs statt teurem Wahlkampffinale

FPÖ Spitzenkandidat fordert Einheimischen-Tarife für Niederösterreicher

OTS0131
23.01.2018 13:12
vorige Seite nächste Seite