Der 14. Februar ist der Tag der Verliebten. Als Erfinder des Valentinstags gilt der Heilige Valentin von Terni. Er soll als römischer Priester trotz Verbots des Kaisers Liebespaare nach christlichem Ritus getraut und mit Blumen aus seinem eigenen Garten beschenkt haben. Den Handel heutzutage freut’s.

Aussendungen zu diesem Thema (11.02.2020 - 21.02.2020):
vorige Seite Seite 2 von 2 nächste Seite

Valentinstag 2020: Österreicher geben durchschnittlich 60 Euro aus. Vorarlberger mit Abstand großzügigste Schenker.

Handelsverband: 2 von 3 schenken Blumen. Süßigkeiten und gemeinsame Ausflüge bleiben die Klassiker unter den Geschenken. Jeder Vierte kauft über das Internet.

OTS0122
11.02.2020 12:52

Regionale Blumen zum Valentinstag

Blumen als Symbol der Liebe passen hervorragend zum Valentinstag am 14. Februar.

Nicht vergessen: Am Freitag, 14. Februar, ist Valentinstag

WKÖ-Handelsobmann Peter Buchmüller: „Valentinstag kann punktuelle Umsatzimpulse bedeuten“ – „Stationärer Handel profitiert von oft kurzfristig besorgten Geschenken“

OTS0060
11.02.2020 10:28

Einladung: Valentinstags-Aktion des VGT in Wien – Kuscheln mit Schweinen

90 % der Schweine Österreichs dürfen nicht auf Stroh, sondern nur auf einem harten Betonboden liegen; der VGT fordert ein Verbot des Vollspaltenbodens und verpflichtende Stroheinstreu.

OTS0054
11.02.2020 10:12
in Chronik

Valentinstag: Fotobuch ist beliebtestes Geschenk

Blumen und Schokis werden vom gemeinsamen Skitag oder Massagekurs abgelöst

OTS0017
11.02.2020 09:00
in Chronik

Valentinstag 2020: Wiener beschenken ihr Herzblatt um 50 Euro

Blumen und Süßigkeiten sind die Renner im Wiener Handel - Gesamtausgaben liegen bei rund 35 Millionen Euro

OTS0016
11.02.2020 08:59
vorige Seite nächste Seite