Mit den Stimmen von ÖVP, SPÖ, FPÖ und Teilen von JETZT hat der Nationalrat am Mittwoch die Zusammenlegung von Taxi- und Mietwagen-Gewerbe („Lex Uber“) beschlossen. Ab September 2020 gibt es nur noch ein einheitliches „Personenbeförderungsgewerbe mit Pkw“. Eckpunkte der Reform sind einheitliche Tarife für Taxi und Mietwagen und ein verpflichtender Taxischein für alle.

Aussendungen zu diesem Thema (03.07.2019 - 17.07.2019):
vorige Seite Seite 1 von 2 nächste Seite

Bundesrat: Möglichkeit Rechtsabbiegeverbote für Lkw zu erlassen, bringt mehr Verkehrssicherheit

Zusammenlegung von Mietwagen- und Taxigewerbe sowie Strafen für Schummeln bei Führerscheinprüfung und Befahren der Rettungsgasse nun fix

Der Bundesrat als Faktor der Stabilität und Kontinuität in der Republik

Antrittsrede des neuen Bundesratspräsidenten Karl Bader. Viele Tagesordnungspunkte auf der Agenda und Redner/innen auf der Rednerliste

OTS0118
11.07.2019 13:34
in Politik

Vorarlberger Gemeinden sind Photovoltaik-Spitzenreiter

LR Gantner: Energieautonomie-Etappenziel schon vorzeitig erreicht

OTS0113
10.07.2019 13:19
in Politik
ORF
OTS0001
07.07.2019 08:00

Die Parlamentswochen vom 7. Juli bis - 6. September 2019

Sitzung des Bundesrats, noch eine reguläre Nationalratssitzung am 25. September vor der Nationalratswahl

Fairplay in der Personenbeförderung: Gesetz schafft einheitliche Bedingungen für Taxi und Mietwagen

Gelegenheitsverkehrsgesetz erfüllt Forderung des WKÖ-Fachverbandes nach gleichen Spielregeln in der Branche

OTS0133
04.07.2019 13:44
OTS0122
04.07.2019 13:14
in Politik

Nationalrat beschließt Zusammenlegung von Mietwagen- und Taxigewerbe

Grünes Licht auch für Feuerwehrkennzeichen und Maßnahmen im Kombinierten Verkehr

Taxi und Uber: Grünes Licht für einheitliches Gelegenheitsverkehrsgesetz

SWV Matznetter und Pokorny fordern gleiche Spielregeln für alle

FPÖ-Hafenecker: „Gesetzeslage im Bereich der Taxis und Mietwagen wurde heute auf Stand der Zeit gehoben“

„Die Gesetzeslage im Bereich der Taxis und Mietwagen war bereits seit Jahren evident und nicht mehr am Puls der Zeit.

OTS0223
03.07.2019 20:52
in Politik

Freiheitliche Wirtschaft (FW): Wir sind für Wettbewerb – aber nur zu fairen Rahmenbedingungen!

BO-Krenn: Die Novelle des Gelegenheitsverkehrsgesetzes ist ein wichtiger Schritt einer gelebten Standortpartnerschaft!

OTS0070
03.07.2019 10:46
vorige Seite nächste Seite