Tirol, Vorarlberg und Salzburg verlegen die Sperrstunde ab Freitag auf 22.00 Uhr vor. Fünf andere Bundesländer haben sich am Dienstag dagegen ausgesprochen, darunter Wien und Niederösterreich.

Aussendungen zu diesem Thema (09.09.2020 - 07.10.2020):
vorige Seite Seite 1 von 5 nächste Seite

Konsumentenschutzausschuss: Anschober legt Bekenntnis zu langfristiger Absicherung des VKI ab

Zahlreiche Anträge von SPÖ und FPÖ zur Abfederung der negativen Auswirkungen der Corona-Epidemie vertagt

FPÖ – Hauser zu WIFO-Tourismusanalyse: Situation im Tourismus ist erschreckend

FPÖ-Antrag betreffend ‚Maßnahmen zur Kompensation der Einnahmenausfälle für Gastronomie und Tourismus in Folge der jüngst verordneten Einschränkungen‘

716.000 ZuseherInnen* beim PULS 4 und PULS 24 Duell-Abend zur Wien Wahl 2020

Der gesamte Wahlabend machte gestern einen Marktanteilsschnitt von 8,7 Prozent (E12-49). 716.000 ZuseherInnen* wurden auf PULS 4 und PULS 24 erreicht.

OTS0044
06.10.2020 09:42

FPÖ – Schnedlitz: ÖVP-Innenminister Nehammer ruft Polizeistaat aus

Während in Österreich ein Sicherheitsnotstand herrscht, werden 2.400 Einsatzkräfte für Spitzeldienste gegen unsere Gastronomie missbraucht

FPÖ – Angerer: Wirtschaftsmaßnahmen von ÖVP-Ministerin Schramböck strotzen vor Inkompetenz

Regierung muss endlich mit Unternehmen auf Augenhöhe agieren und nach echten Lösungen suchen, die den Betrieben tatsächlich helfen durch die Krise zu kommen

NEOS zu Schramböck: Vorverlegung der Sperrstunde wird die Wirtschaft nicht retten

Sepp Schellhorn: „Die Unternehmen brauchen Liquidität und Sicherheit - alles andere ist Augenauswischerei.“

OTS0119
05.10.2020 12:49

TIROLER TAGESZEITUNG, Leitartikel vom 5. Oktober 2020 von Peter Nindler – „Zweiter Anlauf für den Wahlkampf"

Mit dem Ischgl-Bericht dürfte ein langer Wahlkampf für die Landtagswahl 2023 eröffnet werden.

OTS0054
04.10.2020 22:00
in Chronik

Nehammer: Intensive Kontrollen am Wochenende

Polizei kontrollierte 6.000 Lokale und Veranstaltungsstätten von Freitag auf Sonntag

OTS0045
04.10.2020 14:33
in Chronik

COVID-19-Schwerpunkt: Partyszene weiter im Fokus

Wienweite Kontrollen von Polizei und Magistrat

FPÖ – Schnedlitz zu illegaler Einwanderung: ÖVP will Bevölkerung zum Narren halten

Monatlich kommen über tausend illegale Einwanderer nach Österreich – und bleiben

Wölbitsch/Korosec: Corona-Infektionszahlen in Wien so hoch wie noch nie!

Wien darf Hilfe des Bundes nicht länger ablehnen – Rot-Grünes Corona-Management gescheitert

„profil“-Umfrage: 52% halten Sperrstunde um 22 Uhr für sinnvoll.

Eine Mehrheit der Österreicher ist dafür, die Sperrstunde in der Gastronomie bei steigenden Corona-Infektionszahlen auf 22 Uhr zu verlegen.

OTS0011
03.10.2020 10:00

LR Danninger/Pulker informieren über Start der „Gästeblätter“ in NÖ Wirtshäusern

„Wir wollen die Ausbreitung des Virus eindämmen, aber gleichzeitig unseren Gästen einen unbeschwerten Wirtshaus-Besuch ermöglichen“

Wölbitsch /Korosec zu steigenden Corona-Zahlen: Stadt Wien darf Hilfe des Bundes nicht länger ablehnen!

Zahlen explodieren abermals - Rot-Grün nimmt Coronakrise weiter auf die leichte Schulter

vorige Seite nächste Seite