Die Bundesregierung hat die aus einer EU-Sozialstudie präsentierten Zahlen und Daten über Mindestsicherungsbezieher zurückgewiesen. „Die Zahlen sind aus Sicht der Regierung keine belastbaren Zahlen“, erklärte Regierungssprecher Peter Launsky gegenüber der APA. Ein aktuelle Erhebung der genauen Zahlen der Bundesländer sei derzeit in Ausarbeitung.

Aussendungen zu diesem Thema (14.06.2018 - 28.06.2018):
vorige Seite Seite 1 von 4 nächste Seite

Zusammenfassung des 39. Wiener Gemeinderats vom 27. Juni 2018

Am Mittwoch, dem 27. Juni 2018, hat der Wiener Gemeinderat zum 39. Mal in der laufenden Wahlperiode getagt.

Heimopferrenten: Kreis der Anspruchsberechtigten wird ausgeweitet

Einhellige Zustimmung im Sozialausschuss zu Fünf-Parteien-Initiative

Wr. Gemeinderat – Wagner/Hanke (SPÖ): ÖVP und FPÖ schüren Kinderarmut

Mindestsicherungspläne der Bundesregierung werden Betroffene in tiefe Armut stürzen

OTS0144
27.06.2018 12:45
in Politik

Wölbitsch: Rot-grüne Reformverweigerung bei Mindestsicherung inakzeptabel

Wien ist Sozialmagnet des Landes – Akuter Handlungsbedarf gegeben

OTS0131
27.06.2018 12:29

Hacker: Nur 42 Prozent der MindestsicherungsbezieherInnen stehen dem Arbeitsmarkt zur Verfügung

58 Prozent der LeistungsbezieherInnen sind entweder zu jung, zu alt, arbeitsunfähig oder haben Betreuungspflichten

Nepp: Soziale Gerechtigkeit für die Wienerinnen und Wiener muss Vorrang haben

Rot-grüne Panikmache durch Lügenmärchen im Sozialbereich

OTS0113
27.06.2018 12:12

NEOS Wien/Emmerling ad Sozialkürzungen: Anti-Ausländer Kurs der Regierung betrifft auch jene, für die man angelblich handelt

NEOS Wien Sozialsprecherin Bettina Emmerling: „Residenzpflicht und mehr Sachleistungen statt Kürzungen und Deckelungen.“

OTS0109
27.06.2018 12:07

Was hat diese Regierung bloß gegen Kinder?

Kinderfreunde kritisieren Verländerung der Kinder- und Jugendhilfe

OTS0056
27.06.2018 10:17

Seniorenfreundliche Gemeinde NÖ 2019

Start Informationskampagne mit Unterzeichnung Kooperationsvertrag

Zusammenfassung: Wiener Gemeinderat zum Rechnungsabschluss 2017

General- sowie Spezialdebatten zu den Ressorts am 25. und 26. Juni 2018

Finanzminister Löger plant derzeit keine Pensionsreform

Budgetausschuss diskutiert Nationales Reformprogramm, Situation der Eurozone und Budgetvollzug

Wr. Rechnungsabschluss – „Mindestsicherung erhält man, weil man ein Mensch ist. Nicht weil man genug ins System einbezahlt hat.“

Gesundheitsprogramme in Kindergärten und Volksschulen – Umsetzung des Spitalskonzepts 2030

OTS0111
26.06.2018 11:39
in Politik

SOS Mitmensch: Verschärfung von Kinderarmut ist keine „neue Gerechtigkeit“

Zynischer und arroganter Armutsdiskurs der Bundesregierung

OTS0028
26.06.2018 09:13
vorige Seite nächste Seite