Wenn Firmen aufgrund der Coronakrise Geschäfte schließen müssen, entfällt ihr Umsatz, aber Fixkosten wie die Miete bleiben. Expertinnen meinen unter Berufung auf das Bürgerliche Gesetzbuch, dass kein Mietzins bezahlt werden muss, wenn der Mieter den Mietgegenstand aufgrund außergewöhnlicher Fälle wie Covid-19 gar nicht benutzen kann. Wie es sich für Büros und gepachtete Räume verhält, ist meist von den jeweiligen Verträgen abhängig. Im Privatwohnbereich wird unterdessen vielerorts auf Delogierungen verzichtet oder Stundung des Mietzinses ermöglicht.

Aussendungen zu diesem Thema (18.03.2020 - 01.04.2020):
vorige Seite Seite 8 von 8 nächste Seite

FPÖ – Corona-Krise: Hofer und Kickl fordern Rechtsanspruch auf Entschädigung und Arbeitsplatzgarantie

Österreich braucht rot-weiß-roten Schutzschirm – Geld muss rasch und unbürokratisch fließen

FFG #COVID: Wir sind und bleiben aktiv

Volle Funktionsfähigkeit der FFG sichergestellt; unbürokratische Unterstützung für Unternehmen

AK Klein: Auch Entgelt, wenn Betrieb gesetzlich geschlossen!

„Bundesregierung und Sozialpartner haben in der Corona-Krise die Lösung eines weiteren Problems vereinbart.

OTS0124
18.03.2020 13:44

Coronavirus – Schroll begrüßt Vorschläge von Anschober für besonders schützenswerte Personen

Schutz vor Delogierung, Abschaltungen von Strom und Gas sollte aber gesetzlich fixiert werden, nicht nur auf Kulanz-Basis

OTS0118
18.03.2020 13:15
in Politik

Wirtschaftskammern setzen Vorschreibung der Grundumlagen aus

Präsident Mahrer/Generalsekretär Kopf: „Direkter Beitrag, um Zahlungsengpässe unserer Mitglieder wegen Corona-Krise zu lindern“ – auch Stundung von KU1 und KU2 ist möglich

OTS0106
18.03.2020 12:46

Coronavirus – SPÖ-Wohnbausprecherin Becher fordert Delogierungsverbot

Die Corona-Krise erfordert auch Anpassungen im wohnpolitischen Bereich, sagt SPÖ-Wohnbausprecherin Ruth Becher. „Um stabile Wohnverhältnisse und Grundlagen für eine gesundende Gesellschaft und …

OTS0105
18.03.2020 12:46

Nepp fordert Stundung von Miete und Pacht für vom Coronavirus-Krise betroffene Gemeindebaubewohner

Der geschäftsführende Wiener FPÖ-Obmann, Vizebürgermeister Dominik Nepp, fordert die Stadtregierung auf, Pacht und Mietzahlungen in den Gemeindebauten für von der Coronavirus-Krise betroffene Bürger …

OTS0072
18.03.2020 10:56

Coronavirus: Publikumsverkehr in Zeiten der Pandemie steuern

Die in Krefeld (Deutschland) ansässige SMART CJM GmbH bietet eine Cloud-basierte Lösung an, mit der öffentliche Einrichtungen auf die aktuellen Bewegungseinschränkungen aufgrund Corona-Thematik rasch …

OTS0052
18.03.2020 10:06

COVID-19 Unterstützungsmaßnahmen müssen auch für Nichtregierungsorganisationen gelten

Auch zivilgesellschaftliche Organisationen und ihre 250.000 Beschäftigte unter Druck

OTS0048
18.03.2020 09:50
in Politik
vorige Seite nächste Seite