Zum Inhalt springen

In die verfahrene Situation rund um die Besetzung des Stadtstraßen-Baustellenareals in Wien-Donaustadt kommt Bewegung. Die beiden Parteien – also die „Lobau-Bleibt“-Bewegung und die Stadt – suchen nun das Gespräch, wie die APA erfahren hat. Zuletzt war der Ton noch harsch, es gab es Streit um anwaltliche Briefe, die den Aktivistinnen und Aktivisten zugestellt wurden und in denen auch Schadenersatzforderungen in den Raum gestellt wurden.

Aussendungen zu diesem Thema (29.11.2021 - 31.01.2022):
vorige Seite Seite 1 von 13 nächste Seite

19. Wiener Gemeinderat (12)

Dringliche Anfrage und Fortsetzung der Debatte

Mahrer/Olischar: Lobautunnel und Stadtstraße sind umzusetzen

Dringliche Anfrage der Grünen im Gemeinderat ist Tarnkappe für Stadtstraßendiskussion – Projekte im Sinne der Lebensqualität dürfen nicht länger verhindert werden

Sima zu Smart Klima City: Flächendeckendes Parkpickerl, Verkehrsberuhigung und breites Angebot an Öffis und Radwegen

Umfassende Begleitmaßnahmen zur Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung – Mobilitätsgarantie in der Smart Klima City Rahmenstrategie

Mahrer/Wölbitsch: Lobautunnel muss von Bundesministerin Gewessler umgesetzt werden

Neuerliches Rechtsgutachten widerspricht Gewessler - Gemeinsam an einem Strang ziehen, damit Bundesministerin einlenken muss

Grüne Wien: Dringliche Anfrage im morgigen Gemeinderat: „Das Klima-Märchenbuch des Bürgermeisters“

Die Grünen Wien bringen im kommenden Gemeinderat eine Dringliche Anfrage ein.

OTS0078
25.01.2022 11:05
in Chronik

Stadtstraßen-Verhandlung im Wiener Rathaus war avisiert - Pläne mögen nun geändert worden sein

Die Umweltorganisation VIRUS weist hinsichtlich einer für 18. Februar geplanten Gerichtsverhandlung zur Stadtstraße Aspern die Unterstellung der Falschinformation durch die Stadt Wien zurück.

OTS0023
25.01.2022 08:53

Schwere Schlagseite bei Stadtstraßenverfahren - BVwG will Gerichtsverhandlung im Rathaus abhalten

Stadträtin Sima agiert jenseitig und fortgesetzt desinformierend

OTS0078
24.01.2022 10:41

Mahrer/Hungerländer: Rechtswidrige Besetzung beenden – Stadtstraße umsetzen

Aktuelle Situation ist nicht länger tragbar - Stadtstraße ist wesentliche Voraussetzung für die Lebensqualität der Donaustädter Bevölkerung

GLOBAL 2000 begrüßt Öl- und Gas-Ausstieg der Stadt Wien, fordert aber Ende der Autobahnpolitik

Umweltschützer:innen sehen Chance auf Veränderungen aber noch große Widersprüche in der Stadtpolitik

OTS0109
21.01.2022 13:32

18. Wiener Gemeinderat (4)

GR Dipl.-Ing. Omar Al-Rawi (SPÖ) wehrte sich gegen die Darstellung, dass die Stadt Wien im „Klima-Chaos“ versinken würde und dass das dem SPÖ-Bürgermeister egal sei.

18. Wiener Gemeinderat (3)

GRin Mag.a Heidemarie Sequenz (GRÜNE) betonte, dass die Stadtregierung neben Respekt vor der Wissenschaft auch eine gehörige Portion Mut von der Klimabewegung lernen könne.

vorige Seite nächste Seite