Ursula von der Leyen wird neue Präsidentin der EU-Kommission. Das Europaparlament votierte am Dienstagabend mit einer knappen Mehrheit von neun Stimmen für die 60-jährige Deutsche. Die Reaktionen der österreichischen EU-Delegationen fallen sehr unterschiedlich aus.

Aussendungen zu diesem Thema (10.07.2019 - 24.07.2019):
vorige Seite Seite 1 von 2 nächste Seite

Diakonie: Legale Fluchtwege nach Europa sind der einzige Weg, das Sterben im Mittelmeer zu beenden

Diakonie Direktorin Moser fordert humanitäre Korridore und Visa für besonders schutzbedürftige Flüchtlinge

OTS0021
22.07.2019 09:44
in Politik

TIROLER TAGESZEITUNG: Leitartikel vom 22. Juli 2019 von Mario Zenhäusern - Nachhaltige Maßnahmen statt Phrasen

Europa ist in der Frage der künftigen Migrationspolitik nach wie vor uneins.

OTS0015
21.07.2019 22:00
in Politik

Edtstadler: „Migrationspolitik neu denken“

Merkel nun auch auf Kurs von Sebastian Kurz/Gemeinsame Anstrengung statt Drohungen und Sanktionen

OTS0011
20.07.2019 09:14
in Politik

Vana: „Österreich muss sich dem Bündnis der Hilfsbereiten bei Seenotrettung anschließen“

Außenminister Schallenberg darf nicht weiter als Statthalter von Türkis-Blau agieren

OTS0036
19.07.2019 10:23
in Politik

Sobotka: Einstimmigkeit für Hahn ist Signal für Österreich und EU

Nationalratspräsident Sobotka, Bundeskanzlerin Bierlein und EU-Kommissar Hahn im Pressestatement nach NR-Hauptausschuss

Hauptausschuss des Nationalrats stimmt einhellig für Nominierung von Johannes Hahn als EU-Kommissar

Abgeordnete würdigen Expertise und Erfahrung des Kandidaten; Kritik von SPÖ und NEOS an Nominierungsverfahren

NEOS: Unterstützung für „soliden“ Johannes Hahn, Enttäuschung über fehlenden Diskurs

Douglas Hoyos: „Nominierung für EU Kommissar muss transparenter und innovativer werden.“

OTS0062
18.07.2019 10:35
in Politik

Vana: „Bundesregierung muss auch eine österreichische Kandidatin für die EU-Kommission vorschlagen“

Von der Leyen verlangt von EU-Mitgliedsstaaten, auch Frauen für Kommission vorzuschlagen

OTS0129
17.07.2019 15:56

WKÖ-Präsident Mahrer: EU muss jetzt neu durchstarten und europäische Wirtschaft im globalen Wettbewerb nach vorne bringen

Mahrer gratuliert Ursula von der Leyen zur Wahl als EU-Kommissionspräsidentin - EU braucht jetzt Fokus auf Wettbewerbsfähigkeit, Digitalisierung und Nachhaltigkeit

Wahl der EU-Kommissionspräsidentin: NEOS stimmen gegen Ursula von der Leyen

Claudia Gamon: „Europa braucht die größte gemeinsame Vision statt des kleinsten gemeinsamen Nenners!“

OTS0090
16.07.2019 13:11
in Politik

Vana: „Wahl von der Leyens wäre Rückschlag für die Demokratisierung der EU“

Gleichzeitig um Stimmen von Pro-EuropäerInnen und Europafeinden zu werben, funktioniert nicht

OTS0077
16.07.2019 11:56

Vilimsky: FPÖ stimmt Von der Leyen als Kommissionspräsidentin nicht zu

Mögliche Wahl Von der Leyens wäre eine Fortsetzung des zentralistischen Kurses

OTS0075
16.07.2019 11:53
in Politik
vorige Seite nächste Seite