Zum Inhalt springen

Die Regierung hat am Dienstag ein 6 Mrd. Euro schweres Anti-Teuerungs-Paket präsentiert. Dieses enthält einerseits kurzfristige Maßnahmen, mit denen die Bevölkerung sofort entlastet wird und anderseits langfristige, strukturelle Änderungen. Bereits im August werden 180 Euro für jedes Kind zusätzlich zur Familienbeihilfe ausbezahlt, im September fließen 300 Euro für Menschen mit geringem Einkommen, etwa Bezieher:innen der Sozialhilfe, der Mindestpension und Arbeitslose.

Aussendungen zu diesem Thema (14.06.2022 - 28.06.2022):
vorige Seite Seite 1 von 10 nächste Seite

VP-Wien ad Rechnungsabschluss: Keine klaren Schwerpunkte für Investitionen

Spezialdebatte zu Finanzen, Wirtschaft, Arbeit, Internationales und Wiener Stadtwerke

Blau-gelbes Schulstartgeld: 100 Euro für jedes Kind

LH Mikl-Leitner: „Wichtig und notwendig, die Familien zu entlasten“

Grüne Wien/Spielmann, Malle zu Rechnungsabschluss: Bekämpfung der Kinderarmut ist die nachhaltigste Anti-Teuerungsmaßnahme

„Die hohe Inflation und Teuerung trifft alle, aber die, die am wenigsten haben, am meisten - insbesondere Menschen, die Mindestsicherung beziehen und deren Kinder“, betont die Sozialsprecherin der …

OTS0084
27.06.2022 11:30
in Chronik

Hohe budgetäre Belastung durch Anti-Teuerungspaket III

Budgetäre Kosten schränken budgetäre Spielräume deutlich ein und erschweren Fiskalregelerfüllung

OTS0022
27.06.2022 09:00
OTS0036
26.06.2022 13:35
in Politik

NEOS: Wenn die Regierung zur Gießkanne greift, ist das kein Streuverlust, sondern Unfähigkeit

Loacker: „Jedem ein paar Scheinchen in die Hand zu drücken, egal, ob man sie braucht oder nicht, ist ungerecht und verschwendet Steuergeld.“

OTS0031
26.06.2022 13:00
in Politik

Sachslehner: „SPÖ-Querulant Doskozil meldet sich mit Intrige gegen eigene Parteiobfrau zurück“

Attacken gegen SPÖ-Chefin Rendi-Wagner und Bundesregierung offenbaren Doskozils Geltungsdrang

OTS0029
26.06.2022 12:40
in Politik

Pensionistenverband/Kostelka: Anti-Teuerungspaket ist Mogelpackung - Pensionisten haben eine offene Rechnung mit der Regierung!

Monatliches Minus 89 € – Können nicht weitere 6 Monate auf nächste Pensionserhöhung warten!

Die Parlamentswoche vom 27. Juni bis 1. Juli 2022

Ausschüsse, Bundesrat, Präsidialkonferenz, Untersuchungsausschuss, Inside Parlament, internationale Besuche, Hans Maršálek-Preis

Teuerung: Nationalrat beschließt neues Entlastungspaket

Einmalzahlungen und steuerliche Maßnahmen sollen Bevölkerung mit bis zu 5 Mrd. € entlasten

NÖ Wirtschaftsbund begrüßt Beschluss der Anti-Teuerungsmaßnahmen im Nationalrat

WBNÖ Forderungen im Nationalrat beschlossen: Verschiebung der CO2-Steuer, Einführung einer steuerfreien Mitarbeiter-Prämie und Senkung der Lohnnebenkosten.

FPÖ – Hafenecker: Aus für Knieschuss-Sanktionen wäre Soforthilfe gegen Teuerung!

Mit dem Corona-Zwangsregime und Sinnlos-Sanktionen hat die Bundesregierung die Wurzel für die Kostenlawine selbst gelegt

OTS0239
23.06.2022 17:42
in Politik
vorige Seite nächste Seite