Die ÖVP will das Recht auf Bargeld in der Verfassung absichern. Das „grundlegende Recht“ auf Einsatz von Bargeld sei wegen der Entwicklungen der vergangenen Jahren immer mehr in Gefahr. Im Zuge dessen bekräftigt die SPÖ ihre Forderung nach einem kostenfreien Zugang zum Bargeld über Bankomaten.

Aussendungen zu diesem Thema (06.08.2019 - 20.08.2019):

„profil“-Umfrage: Große Mehrheit für Bargeld

Über 60% der Österreicher können sich nicht vorstellen, nur noch mit Bankomat- oder Kreditkarte zu zahlen.

OTS0002
17.08.2019 08:00

Wirecard bietet volldigitale Payout-Lösungen für Millionen von nordamerikanischen Verbrauchern mit neuer App

Unternehmen wie Mary Kay, Liberty Mutual, WestJet und Isuzu Trucks nutzen die Lösung

OTS0003
09.08.2019 07:30

Vogl: SPÖ kämpft schon lange für kostenfreien und wohnortnahen Zugang zum Bargeld

„Das Wichtigste beim Bargeld ist, dass die Menschen einen kostenfreien Zugang zu ihrem Geld haben.

OTS0087
07.08.2019 12:01
in Politik

FP-Teufel zum Erhalt des Bargeldes: Schön, dass die ÖVP auch schon aufgewacht ist!

FPÖ NÖ erfreut, dass Kurz die freiheitliche Kampagne unterstützt

OTS0066
07.08.2019 10:45
in Politik

Bargeld in der Verfassung: FPÖ setzt sich einmal mehr durch

In der Nationalratssitzung vom 3. Juli 2019 sagt die ÖVP „Nein“ zum FPÖ-Antrag

OTS0054
07.08.2019 10:16
in Politik
OTS0120
06.08.2019 22:00