Am Samstag feiern 27 EU-Staats- und Regierungschefs in Rom die Unterzeichnung der Römischen Verträge vor 60 Jahren, die zur Grundlage für die Europäische Union wurden. Alle Aussendungen zum Thema sind hier zu finden.

Aussendungen zu diesem Thema (22.03.2017 - 18.04.2017):
vorige Seite Seite 1 von 2 nächste Seite

NEOS: Brexit-Resolution zeigt Bedeutung des Europäischen Parlaments

Mlinar/Hable: „Wenn Großbritannien weiterhin am EU-Binnenmarkt teilnehmen will, dann muss es sich auch an die Regeln halten.“

OTS0113
05.04.2017 12:19
in Politik

Mitterlehner: Oberösterreich hat mit Thomas Stelzer einen erfahrenen und durchsetzungsstarken Politiker an der Spitze

Bundesparteiobmann gratuliert zur Wahl zum Landesparteiobmann – Dank an Josef Pühringer, der das Richtige populär gemacht hat – EU braucht Kurswechsel und muss schlanker statt teurer werden

OTS0030
01.04.2017 14:19

Interrail wird Mobilitätspartner der EU-initiative Move2Learn, Learn2Move

Im Rahmen des runden Geburtstages der EU bekommen mehr Jugendliche die Chance Europa zu bereisen, um ihren interkulturellen Horizont zu erweitern

OTS0137
29.03.2017 12:34

Regner: Europa wird sozial sein, oder es wird nicht sein!

SPÖ-Delegationsleiterin kritisiert Attacken der ÖVP auf die Sozialunion

OTS0195
27.03.2017 16:54
in Politik

Leitl bei WKÖ-Europatag: Europa als Leuchtturm-Modell in einer unsicheren Welt stärken

WKÖ-Europatag zu 60 Jahre EWG-Vertrag – klare Vorteile der EU für Österreich – Weiterentwicklung der EU angesichts globaler Unsicherheiten und Brexit

OTS0161
27.03.2017 14:13

Vilimsky zu Rupprechter: Zum 60 Jahrestag der römischen Verträge gibt es keine Perspektive zur Weiterentwicklung der EU!

Nur mit wortreichen Willenskundgebungen wird die Union nicht reformierbar sein!

OTS0023
26.03.2017 12:04
in Politik

Regner: Kurz muss sich erinnern, dass er Außenminister ist

Delegationsleiterin der SPÖ-Europaabgeordneten kritisiert Politik des ÖVP-Ministers

OTS0020
26.03.2017 11:54
in Politik

Rupprechter: Europa muss uns allen am Herzen liegen

Vor 60 Jahren wurde die Geburtsurkunde der Europäischen Union, die Römischen Verträge, von 6 Staaten unterzeichnet. “Die EU muss für uns eine Herzensangelegenheit sein.

Rupprechter: Europa muss uns allen am Herzen liegen

Vor 60 Jahren wurde die Geburtsurkunde der Europäischen Union, die Römischen Verträge, von 6 Staaten unterzeichnet.

LH Kaiser zu 60 Jahre römische Verträge: "Europa, unsere Zukunft vor Nationalisten und Rechtspopulisten beschützen!"

Rückgrat und soziale sowie solidarische Verantwortung gefordert. Europäische Idee verdient in schwierigen Zeiten Unterstützung. Europa ein Gesicht und Identität geben.

OTS0027
25.03.2017 11:38
in Politik

Leitl zu EU-Gipfel: Ein vereintes und starkes Europa als Chance

Zu ihrem 60-Jahr-Jubiläum darf sich die EU nicht auf Erreichtem ausruhen, sondern muss darüber nachdenken, wie ihre Zukunft mit 27 Mitgliedstaaten aussehen soll

OTS0021
25.03.2017 10:00

ÖVP-Schmidt: Deutschland verhöhnt EU-Geburtstag mit Ausländermaut

"Bürokratiemonster" / Europaabgeordnete: Jetzt muss Kommission Prüfverfahren einleiten

OTS0190
24.03.2017 15:27
in Politik

JG-Kucharowits und Bichiou: „Wir lassen uns das gemeinsame Europa nicht nehmen!“

Die Europäische Union darf nicht den NationalistInnen überlassen werden – 60 Jahre Römische Verträge – Gemeinsame demokratische, soziale EU gefordert

OTS0179
24.03.2017 14:49
in Politik

60 Jahre Römische Verträge – Schieder: EU-Institutionen reformieren und Ja zur Sozialunion

„Die Europäische Union befindet sich derzeit an einem Scheideweg: Dominiert weiter eine neoliberale Politik der Konzern-und Bankeninteressen, gewinnen zentrifugale und nationalistische Kräfte überhand …

OTS0146
24.03.2017 13:03
in Politik
vorige Seite nächste Seite