Presseaussendungen zu "Uni-Reform"

254 Aussendungen
vorige Seite Seite 1 von 17 nächste Seite

Grünewald zu Studiengebühren: Wenn ÖVP unbedingt welche will, soll sie private ÖVP-Hochschulen gründen

Minister Töchterle soll den schwarzen Peter nicht schon wieder den Rektoren zuschieben

OTS0087
21.02.2012 10:59
in Politik

Grünewald: Nun drohen Studiengebühren durch Hintertürl

Studiengebühren ersetzen keine Uni-Reform

OTS0238
06.12.2011 13:15
in Politik

FPÖ: Graf: Töchterle bereits voll auf ÖVP-Parteilinie - bloß keine Uni-Reform!

Hoffen auf mehr Geld und Forderung nach Studiengebühren sind äußerst dürftiges Programm

OTS0125
04.05.2011 11:06
in Politik

FPÖ: Graf empfiehlt Töchterle freiheitlichen 12-Punkte-Plan für Uni-Reform

Österreich vom 2-Prozent-Ziel meilenweit entfernt - Bologna-Prinzip und studienplatzbezogene Finanzierung sind weitere Baustellen

OTS0186
20.04.2011 14:18
in Politik

FPÖ-Kickl: Stillstand in der Koalition ist dem Land nicht länger zumutbar

"Der seit Monaten andauernde Stillstand in der Koalition ist dem Land nicht länger zumutbar", sagte heute der freiheitliche Generalsekretär NAbg.

OTS0364
11.03.2010 20:37

Uni-Reform 2009: BZÖ-Widmann: Keine erkennbare Gesamtstrategie

Senate werden demokratisch entmachtet - dafür Universitätsrat enorm aufgewertet

OTS0083
10.07.2009 10:40
in Politik

GRAS fordert Offenlegung von Hahns UG-Plänen

Keine Uni-Reform durch die Hintertür!

Uni-Reform: DARMANN: "SPÖ/ÖVP-Revierkämpfe endlich abstellen"

Heftige Kritik an dem seit Monaten andauernden Streit zwischen SPÖ und ÖVP in fast allen Bereichen der Wissenschaftspolitik übte heute BZÖ-Wissenschaftssprecher Mag. Gernot Darmann. "Dieser …

OTS0084
20.06.2008 10:27
in Politik

Uni-Reform: Broukal teilt Bedenken der ÖH

Neue Zugangshürden und Freigabe der Studiengebühren sind nicht Teil des Regierungsprogramms

OTS0200
19.06.2008 12:32
in Politik

Uni-Reform: DARMANN: "SPÖ/ÖVP-Streit ist für notwendigen Feinschliff des Uni-Gesetzes nicht förderlich"

"Der Austausch von persönlichen Befindlichkeiten zwischen Wissenschaftsminister Hahn und SPÖ-Wissenschaftssprecher Broukal ist für den notwendigen Feinschliffs des Universitätsgesetzes nicht gerade …

OTS0217
12.06.2008 13:43
in Politik

Uni-Reform - Broukal begrüßt Zustimmung des Professorenverbandes zur Gemeinsamen Kurie

Umkehrschluss "Wer nicht berufen ist, macht keine hervorragende Arbeit" unzulässig

OTS0193
10.06.2008 13:17
in Politik

Grünewald zu Uni-Reform: Punktuelle Korrekturen sind keine Innovation

Grüne: Alte Hierarchien und Machtverhältnisse dürfen nicht unreflektiert fortgeschrieben werden

OTS0278
30.05.2008 13:37
vorige Seite nächste Seite