Presseaussendungen zu "Ugöd"

249 Aussendungen

UGÖD zu Schulreform- und Autonomiepaket der Bundesregierung

Kostenneutralität ist kein pädagogisches Konzept. Landes-parteipolitische Machtspiele sind teuer. Parlamentarische Verhandlungen um Zweidrittelmehrheit nützen.

EINLADUNG Di. 21. März 2017, 9.00 Uhr, PRESSEGESPRÄCH: Parteiunabhängige LehrerInnen und "Autonomiepaket"

Parteiunabhängige LehrerInnen (ÖLI/UG) und Unabhängige GewerkschafterInnen im öffentlichen Dienst und Ausgegliederten Betrieben (UGÖD) laden die VertreterInnen der Medien herzlich zum Pressegespräch …

Unabhängige GewerkschafterInnen/UG für öffentliche Diskussion des „Autonomiepakets“

Genug geheim-verhandelt: ÖLI-UG fordert volle Information der KollegInnen über den Gesetzesentwurf und Beginn des Begutachtungsverfahrens!

GÖD-Vorstand bestätigt Gehaltsabschluss - UGÖD-Vertreter stimmt dagegen

Unabhängige GewerkschafterInnen wollten Mindestbeitrag und ausreichende Abgeltung von Arbeitsverdichtung und Mehrarbeit

Gehaltsverhandlungen im öffentlichen Dienst: UGöD fordert plus 3 %, mindestens 75 €

UGÖD erwartet volle Inflationsabgeltung, Anteil am Wirtschaftswachstum und Abgeltung von Leistungssteigerung und Mehrbelastung

UGÖD zum 17. GÖD-Bundeskongress: “Mutig in die neuen Zeiten” - Join the Union - Change the Union!

GöD muss lebendige, parteiunabhängige und zukunftsfähige Gewerkschaft für ALLE ArbeitnehmerInnen im öffentlichen Dienst sein!

ERINNERUNG: Mi. 22. Juni 2016, 10.00 Uhr, Cafe Eiles, Pressegespräch der Unabhängigen GewerkschafterInnen im öffentlichen Dienst

Die Unabhängigen GewerkschafterInnen im öffentlichen Dienst und in den ausgegliederten Betrieben laden die VertreterInnen der Medien herzlich zum Pressegespräch ein.

Parteiunabhängige UGÖD ruft zum Gewerkschaftsbeitritt auf

Die größte Mitgliederwerbekampagne in der Geschichte des ÖGB läuft an. Das Motto: „Dabei sein macht stark“.

Mängel im Bildungsreformpaket beheben – ParlamentarierInnen sind gefordert

ÖLI-UG und UGÖD sieht Handlungsbedarf bei Elementarpädagogik, Schulautonomie und Demokratiedebatte ÖLI-UG und UGÖD sieht Handlungsbedarf bei Elementarpädagogik, Schulautonomie und Demokratiedebatte

Für eine gemeinsame österreichische Schulverwaltung und Ausweitung der Modellregionen.

Eine Absage der ÖLI-UG und UGÖD zu den vorliegenden Schulverwaltungsreformplänen von Bund und Ländern

Keine Budgetreparatur durch Arbeitszeiterhöhung für LehrerInnen und Einsparen von Arbeitsplätzen im öffentlichen Dienst

Unabhängige GewerkschafterInnen und Österreichische LehrerInnen Initiative fordern vom Finanzminister die bedarfsgerechte Anhebung des Bildungsbudgets