Presseaussendungen zu "Tempo 30 Zonen"

221 Aussendungen
vorige Seite Seite 15 von 15 nächste Seite

Verkehrsmaßnahmen

Vergrößerter Tempo-30-Bereich in Hetzendorf

OTS0170
21.04.1999 12:34
in Chronik

Klopf: "Tempo 30-Zonen - Sinnvolle erwünscht, Schikanen abgelehnt"

Asperner Tempo 30-Zonen schikanieren und verhöhnen

OTS0067
30.03.1999 10:12

Verkehrsmaßnahmen

Dringende Nachtarbeiten auf der Praterbrücke

OTS0185
24.03.1999 13:29
in Chronik

Verkehrsmaßnahmen

Nachtarbeit der Wasserwerke in Speising

OTS0144
16.03.1999 11:55
in Chronik

KfV-Kommentar zur Unfallbilanz 1998 KONSEQUENTE VERKEHRSSICHERHEITSARBEIT WIRKT!

1998: Etwa 155 Verkehrstote weniger als im Vorjahr Rückgang der Toten nach vorläufigen Zahlen um 14 % 0,5-Promille-Grenze zeigt Erfolge KfV-Ziel: bis 2005 weniger als 700 Verkehrstote =

OTS0028
01.01.1999 12:49
in Chronik

Klimabündnis-Gemeindewettbewerb 1998

Die meisten Preisträger stammen aus Niederösterreich

OTS0242
16.10.1998 14:53
in Chronik

VERKEHRSSICHERHEITSWOCHE 1998: MEHR SCHUTZ FÜR UNGESCHÜTZTE VERKEHRSTEILNEHMER 4 tote Fußgänger, 2 getötete Radfahrer in der Vorwoche

Ganz im Zeichen von EU-weiten Lösungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit steht die diesjährige Verkehrssicherheitswoche des Kuratorium für Verkehrssicherheit unter dem Motto "Neue Wege für mehr …

OTS0096
12.10.1998 11:50
in Chronik

Tempo 30 für mehr Verkehrssicherheit

Musterverordnung ergeht an alle NÖ Gemeinden

OTS0101
20.05.1998 11:35

Mehr als die Hälfte der Unfälle durch überhöhte Geschwindigkeit KfV fordert: Endlich Punkteführerschein ernsthaft diskutieren

Das KfV fordert erneut die rasche Einführung des Punkteführerscheins, um notorischen Schnellfahrern einen Riegel vorzuschieben sowie die Aufhebung der Toleranzgrenzen bei Tempolimits.

OTS0134
16.03.1998 12:19
in Chronik

Mehr als die Hälfte der Unfälle durch überhöhte Geschwindigkeit KfV fordert: Endlich Punkteführerschein ernsthaft diskutieren

Nicht angepaßte Geschwindigkeit war auch in der Woche vom 23. Februar bis 1. März 1998 die Unfallursache Nr. 1 auf Österreichs Straßen.

OTS0109
02.03.1998 12:14
in Chronik

VERKEHRSSICHERHEITS - MASSNAHMEN FÜR DEN "UNGESCHÜTZTEN VERKEHR" SIND ÜBERFÄLLIG

KfV: Fußgänger, Radfahrer, Senioren und Kinder sind kein Freiwild -Zahlreiche beschlußfähige Gesetze zur Hebung der Sicherheit der schwachen Verkehrsteilnehmer verstauben in der Schublade - Neue Regie …

OTS0101
03.02.1997 12:19
in Chronik
vorige Seite nächste Seite