Zum Inhalt springen

Presseaussendungen zu "Juraczka"

2.201 Aussendungen
vorige Seite Seite 1 von 147 nächste Seite

25. Wiener Gemeinderat: Rechnungsabschluss 2021 (19)

Beratung der Geschäftsgruppe Innovation, Stadtplanung und Mobilität

25. Wiener Gemeinderat: Rechnungsabschluss 2021 (5)

Beratung der Geschäftsgruppe Finanzen, Wirtschaft, Arbeit, Internationales und Wiener Stadtwerke

Wölbitsch/Juraczka ad Rechnungsabschluss: Schuldenberg der Stadt wächst rasant an

Wiener Volkspartei übergibt „Reiseführer“ an Stadtrat Hanke – Anspruch und Wirklichkeit klaffen auseinander – Menschen endlich entlasten

24. Wiener Gemeinderat (9)

Dringliche Anfrage an Bürgermeister Ludwig

VP-Mahrer/Juraczka: Der Bund entlastet die Bevölkerung – Wien verteilt „Boni“ und belastet die Wienerinnen und Wiener weiter

Statt Entlastungen kündigt Bürgermeister Ludwig neue Erhöhungen bei Gebühren und Abgaben an

24. Wiener Gemeinderat (8)

Dringliche Anfrage an Bürgermeister Ludwig

VP-Mahrer/Juraczka: Wiener Valorisierung trotz Teuerungswelle

Bund schafft die Kalte Progression ab - Wiener Stadtregierung hält an Valorisierungsgesetz fest

Mahrer/Juraczka: Wien darf sich nicht von einer Handvoll Aktivisten in Geiselhaft nehmen lassen

Mutwillige Blockaden zulasten der Wiener Bevölkerung müssen verhindert werden – Stadtregierung muss für Interessen der Menschen eintreten

Mahrer/Juraczka ad Teuerung: Wiener Weg führt Unternehmen in Sackgasse

Corona-Sonderweg in Wien belastete massiv – Hilfen speziell für energieintensive Unternehmen gefordert

Juraczka: Erneut entsorgt die Stadt Wien Steuergeld in Form unnützer Inserate

Ausgaben für Medieninserate steigen weiterhin an - Neos auch wesentlich an Steigerung beteiligt

Jungnickel/Juraczka ad Gebühren: Darfs ein bisserl mehr sein?

Stadt Wien treibt Teuerungswelle durch Valorisierungsgesetz voran, statt entgegenzuwirken

Wölbitsch/Juraczka ad Rechnungsabschluss: Planlose SPÖ verhindert Entlastung und dringend notwendige Investitionen

Weiterhin keine Reformen – Beiträge der Steuerzahler „verbessern“ den Rechnungsabschluss, nicht die Arbeit von StR Hanke

Juraczka: Förderstopp für Okto TV war längst überfällig

Ruf nach Effizienz und Transparenz zeigt Wirkung – Okto war und ist nicht förderungswürdig

vorige Seite nächste Seite