Presseaussendungen zu "Hagelversicherung"

511 Aussendungen
vorige Seite Seite 1 von 35 nächste Seite

Hagelversicherung: Dürre auch heuer ein heißes Thema

Erste Zwischenbilanz: 150 Millionen Euro Schaden in der Landwirtschaft, davon mehr als 100 Millionen Euro durch Hitze und schlechte Niederschlagsverteilung

Landjugend: Österreicher unter den Top Ten bei Pflüger-Weltmeisterschaft 2019

Esterbauer belegte in der Gesamtwertung Platz 6 und Gstöttenmayr Platz 8

OTS0132
03.09.2019 12:38

Fehlt der Boden, steigt die Hochwassergefahr

Bodenversiegelung hat vielfältige irreparable Auswirkungen

Landwirtschaft 4.0: Verwaltungsvereinfachung für Bauern durch Digitalisierung

Schmuckenschlager: LK-Kundenportal hilft dabei, Büroalltag effizienter zu machen

Global denken, lokal handeln

Heimische Lebensmittel sind eine enorme Chance für Umwelt, Wirtschaft und Klima

„Österreich schwitzt: Bodenverbrauch heizt das Klima an“

Mehr Hitzewellen durch Verlust unserer natürlichen Klimaanlage Boden

Bodenverbrauch: Brennendes Umweltproblem in Österreich

Bundespräsident Alexander Van der Bellen im Gespräch mit Kurt Weinberger, Hagelversicherung

Großflächiger Unwetteralarm in der Steiermark, Burgenland und in Kärnten

Landwirtschaft wieder massiv betroffen: 3.000.000 Euro Gesamtschaden

Hagelversicherung: Schweres Unwetter in der Steiermark verursacht Millionenschaden

Steirische Landwirtschaft heuer bereits zum zehnten Mal durch Unwetter massiv geschädigt

Weiterbildung im „Farminar“: Online-Seminare live von der Alm.

TV-Magazin "Land und Leute" am Samstag, 20. Juli 2019 um 16.30 Uhr in ORF 2

Risikovorsorge: Weinberger traf bayerische Landwirtschaftsministerin Kaniber

Österreich ist beim Private-Public-Partnership Vorbild für Deutschland

Hagelversicherung: Wieder heftige Unwetter in der Steiermark

Erneut Schäden in Millionenhöhe in der Landwirtschaft

Hagelversicherung: Hitzehöhepunkt endete mit einem Unwetter

Schaden in der Landwirtschaft in Oberösterreich: 1 Million Euro

Nach der Hitze kommt der Hagel

Landwirtschaft in der Steiermark erneut massiv geschädigt

vorige Seite nächste Seite