Presseaussendungen zu "Fcg-Wien"

168 Aussendungen
vorige Seite Seite 1 von 12 nächste Seite

Neue Medienförderung statt GIS-Gebühr

FCG-Wien: „Die Menschen verstehen nicht mehr, warum sie für den ORF und ein schlechtes Programm auch noch Rundfunkgebühren zahlen müssen!“

FCG-Wien fordert Rücktritt Gewesslers wegen Inkompetenz

Thomas Rasch (FCG-Wien): „Fehlentscheidung gefährdet Tausende Arbeitsplätze und den Wirtschaftsstandort

Gebührenbremse soll galoppierende Inflation stoppen

Fritz Pöltl (FCG-ÖAAB): „Energiepreise, Gebühren und die Mieten sind sofort einzufrieren!“

Jetzt schlagen Home Office-Kosten voll zu Buche!

Fritz Pöltl (FCG-ÖAAB): „Über ein Jahr hat man herumgedoktert und herausgekommen ist ein Verlust für die Arbeitnehmer!“

Ein ernster Anschlag auf heimische Arbeitnehmer!

Thomas Rasch (FCG-Wien): „Die von Birgit Hebein&Co verlangte Bevorzugung von Migranten bei Jobvergaben der Gemeinde Wien grenzt an Verrat an der eigenen Bevölkerung“

Wir müssen unsere Kinder besser schützen!

Thomas Rasch(FCG-Wien): „Die völlig überfüllten Öffis zur Frühverkehrsspitze bergen ein hohes Corona-Infektionsrisiko! Ich fordere mehr Busse für den Schulverkehr!“

Autofrei ist mehr als nur grüne Narrenfreiheit

Thomas Rasch (FCG-Wien): „Birgit Hebein disqualifiziert sich als Demokratin. So kann man keine gemeinsame Politik betreiben!“

Pop-Up-Radwege: Bürgeranliegen werden ignoriert

Thomas Rasch (FCG-Wien): „Hebein betreibt Wahlkampf auf dem Rücken der Wiener. Mit Umweltschutz hat das nichts zu tun!“

Steuersenkung wegen Corona als richtiger Weg

Thomas Rasch (FCG-Wien): „Christlich soziale Politik wird dafür sorgen, dass alles auch in Wien besser wird!“

Verkehrte Welt der Grünen als Daueraufreger

Thomas Rasch (FCG-Wien): „Unbewaffnete Polizisten könnten die Bevölkerung und sich selbst dann nicht mehr schützen!“

Höhere Preise trotz Mehrwertsteuer-Senkung

Thomas Rasch(FCG-Wien)über den schlechten Dienst am Kunden: „Gastronomie kassierte zweimal und sorgte damit für hohe Juli-Inflationsrate!“

Tempo 30-Chaoten und Geldverschwendung endlich einbremsen

Thomas Rasch (FCG-Wien): „Die fahrlässigen und sündteuren Trends in Sachen Mobilität müssen endlich beendet werden!“

FCG-Wien begrüßt die Sozialpartner-Einigung über die Kurzarbeit

Landesvorsitzender Thomas Rasch: „Mit der Verlängerung um drei Monate können viele Arbeitsplätz gerettet werden!“

FCG/GPA-djp Wien Lindmeier: So nicht!

„Hände weg vom arbeitsfreien Sonntag!“

45 Jahre sind genug. Hoffentlich auch für die neue Bundesregierung

Gerechte Lösung für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

OTS0010
17.01.2020 09:00
in Politik
vorige Seite nächste Seite