Presseaussendungen zu "Europa-Forum Wachau"

216 Aussendungen
vorige Seite Seite 1 von 15 nächste Seite

25. Europa-Forum Wachau wird auf 2021 verschoben

LR Eichtinger: Entscheidung im Sinne der Verantwortung und der Gesundheit

Salon des Europa-Forum Wachau: „East meets West“ im Tower des Flughafen Schwechat

LR Eichtinger: Staaten Südosteuropas müssen in Europäischer Union verankert werden

Eichtinger und Teschl-Hofmeister ziehen erfolgreiche „Erasmus+“-Bilanz

18 Millionen Euro Förderungen nach und 9.500 Teilnehmer aus Niederösterreich

Salon Europa-Forum Wachau stand im Zeichen der Nahversorgung im ländlichen Raum

Landesrat Eichtinger: 1,2 Millionen Euro Förderung für Nahversorger im Jahr 2020

AVISO: Bundesrat im Bundesland - BundesrätInnen zu Besuch in Niederösterreich

BR-Präsident Bader lädt zu Gesprächen über die EU und die Zukunft von Wissenschaft und Forschung im ländlichen Raum

LH Mikl-Leitner zum Europa-Forum Wachau

Hat sich zu einem internationalen Format mit großer Bekanntheit und großer Akzeptanz entwickelt

Europa-Forum Wachau: Schlusstag im Zeichen der Westbalkan-Staaten

LH Mikl-Leitner: Brauchen glaubhafte und konkrete Perspektiven für EU-Mitgliedschaft

Junge Europäer standen im Fokus des 24. Europa-Forum Wachau mit 250 Teilnehmern

EU Landesrat Eichtinger: „80 internationale Studenten und Jugendliche präsentierten ihre Ideen für ein geeintes Europa“

Plenum beim 24. Europa-Forum Wachau

Weitere hochrangige Diskussionsbeiträge

24. Europa-Forum Wachau im Stift Göttweig

LH Mikl-Leitner: Europa fit für die Zukunft machen

Präs. Salzer: „Gute Fachkräfte sichern unseren Industriestandort“

Rund 350 Gäste fanden sich am 12. Juni beim Sommerfest der IV-NÖ in Göttweig ein, das dieses Mal als Auftakt für das Europa-Forum Wachau stattfand.

OTS0078
13.06.2019 10:40

Antonio Tajani beim Europa-Forum Wachau 2019

Der Präsident des Europäischen Parlaments hält die Schlussworte im Stift Göttweig

5. Salon Europa Forum Wachau in Waidhofen an der Thaya

Eichtinger: NÖ will Speerspitze für Regionen Europas sein und auf Weiterführung der Förderungen nach 2020 pochen

vorige Seite nächste Seite