Presseaussendungen zu "Bankenhilfspaket"

147 Aussendungen
vorige Seite Seite 1 von 10 nächste Seite

Budgetausschuss: Schelling verspricht besseren Förderungsbericht

Mehr Daten, einheitliche Begriffe, bessere Vergleichbarkeit

OTS0146
09.02.2016 15:48
in Politik

Bankenhilfspaket: Negativsaldo liegt derzeit bei 6,54 Mrd. €

Hauptausschuss befasst sich mit Quartalsberichten des Finanzministeriums

OTS0206
17.12.2015 15:39
in Politik

BMF: Ministerrat beschließt Auflösung der FIMBAG per 30. Juni 2016

Schelling sieht weiteren Beleg für erfolgreichen Abbau der Altlasten aus der Bankenkrise

OTS0067
03.11.2015 10:59

Bankenrettung auf dem Prüfstand des Rechnungshofausschusses

Hypo im Mittelpunkt, Ladung weiterer Auskunftspersonen abgelehnt

OTS0226
20.03.2014 15:34
in Politik

Podgorschek: Budgetzahlen verdeutlichen Unfähigkeit der Bundesregierung

Entfesselung des Budgetdefizites statt Entfesselung der Wirtschaft als Motto von SPÖ und ÖVP

Stronach/Lugar: EZB-Zinssenkung ist Bankenhilfspaket und Staatenfinanzierungshilfe

"Die Leitzinssenkung durch die EZB ist in Wahrheit ein Bankenhilfspaket und eine Staatenfinanzierungshilfe.

OTS0156
08.11.2013 13:14
OTS0100
29.03.2013 16:55

Erneute Diskussion im Parlament über Bankenpaket und Hypo Alpe Adria

Opposition fordert Aufklärung über Notverstaatlichung

OTS0277
12.12.2012 19:22
in Politik

FPÖ-Zanger: Kommunalkredit ist der Beweis dass die Bankenrettung eine Farce ist!

Der RH kritisiert die Entscheidung die Kommunalkredit zu notverstaatlichen. Die Volksbank hätte den Verlust selbst tragen können

Bankenpaket: BZÖ-Bucher: "RH bestätigt rot-schwarze Lügenpropaganda"

"Weitere Belastungswelle rollt auf die österreichische Bevölkerung zu"

OTS0146
26.09.2012 12:07

FPÖ-Zanger: "Geld in Hilfspaketen wird verantwortungslos behandelt"

Rechnungshof deckt auf, dass das Finanzministerium seinen Kontrollpflichten gegenüber der Milliardenhaftungen der Republik nicht ordentlich nachkommt.

FPÖ: Strache: Banken: Unverantwortliche Politik der Bundesregierung

Bedingungslose Unterstützung der Finanzwirtschaft ursächlich

BZÖ-Petzner fordert Neuverhandlungen über Hypo-Kaufvertrag, um Milliarden-Rückzahlungen an BayernLB zu verhindern

Gesamtkosten bei 6,9 Milliarden - Jede Seite des Kaufvertrages kostet Steuerzahler 309 Millionen Euro - Hinweise auf erfolgreiche Interventionen Prölls bei Justiz

OTS0197
14.10.2011 13:29
vorige Seite nächste Seite