OTS0029 5 WI 0516 HKN0001 Sa, 25.Sep 2021
Niederösterreich / Wirtschaft / EuroSkills / Fachkräfte

NÖ Fachkräfte glänzen beim Endspurt der EuroSkills 2021 in Graz

Eine NÖ Delegation machte sich am finalen Bewerbstag bei den EuroSkills 2021 in Graz ein Bild von den Leistungen der über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 31 Ländern.

Graz (OTS) - Eine Delegation mit Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker, den Landesräten Jochen Danninger und Martin Eichtinger, Arbeiterkammer NÖ-Präsident Markus Wieser und NÖ Bildungsdirektor Johann Heuras machte sich am finalen Bewerbstag bei den EuroSkills 2021 in Graz ein Bild von den beeindruckenden Leistungen der über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 31 Ländern.

Die 13 Skills-Teilnehmer aus Niederösterreich holten in den letzten Stunden der Berufs-Europameisterschaften im Schwarzl Freizeitzentrum in Premstätten bei Graz alles aus sich heraus und wahrten so die Chance auf die begehrten Medaillen. Die Top-Fachkräfte aus NÖ gingen in den Berufen Betonbau, Bodenleger, Gartengestalter, Mechatronik (Teambewerb), Land- und Baumaschinentechnik, Netzwerktechnik, Spengler, Web Development, Industrie 4.0 und Rezeptionist bei der EM an den Start.

„Wir können jetzt schon stolz sein auf die Leistungen unserer niederösterreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich mit den Besten der Besten Europas auf Augenhöhe messen und dabei Höchstleistungen erbringen. Man sieht bei Wettbewerben wie diesen, welche hervorragende Qualität in der heimischen Aus- und Weiterbildung unserer Fachkräfte steckt“, ist Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker begeistert. Für den Steinmetzmeister bestätigt sich für ihn ein ums andere Mal: „Die Lehre bringt’s!“

„Dieser Wettkampf ist eine ganz wesentliche Initiative gegen den Fachkräftemangel. Er hebt die großartigen Leistungen unserer Fachkräfte auf die große Bühne und motiviert dadurch junge Menschen, eine Lehre zu beginnen. Und es zeigt sich auch: Unsere Betriebe leisten hervorragende Arbeit bei der Ausbildung von jungen Menschen zu Fachkräften. Herzlichen Dank dafür“, betont Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger, der in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner an diesem Event in Graz teilnahm.

„Aus- und Weiterbildung sind zentrale Themen für eine gute berufliche Zukunft und haben nicht nur für junge Menschen einen besonderen Wert. Statistiken belegen seit Jahren, dass das Risiko von Arbeitslosigkeit für Menschen mit abgeschlossener Ausbildung ein weitaus geringeres ist. Die Lehrlinge von heute sind als die Fachkräfte von morgen die wichtigste Ressource für eine stabile Wirtschaftsentwicklung.“ so Arbeitsmarkt-Landesrat Martin Eichtinger.

AK Niederösterreich-Präsident und ÖGB NÖ-Vorsitzender Markus Wieser betont: "Die beeindruckenden Leistungen der niederösterreichischen Fachkräfte bei den EuroSkills sind einmal mehr ein Beweis, welch hohe Qualität in der dualen Ausbildung liegt. Die Lehrberufe entsprechen den modernsten Standards, sind technisch und digital am Puls der Zeit und bieten jungen Menschen beste Zukunftschancen.“

„Hier zeigen sich einmal mehr die Qualität unseres international geschätzten dualen Ausbildungssystems und die hervorragenden und beeindruckenden Leistungen der Lehrenden und Lernenden in den Berufsschulen in Niederösterreich. Das verdient unsere höchste Anerkennung und Wertschätzung“, hebt NÖ Bildungsdirektor Johann Heuras die Vorzüge des dualen Systems hervor.

Die Schlussfeier mit der Kür der Europameister in allen teilnehmenden Berufen findet am Sonntag in der Stadthalle Graz (Messe Congress Graz) von 16 bis 18.30 Uhr statt.

Aktuelle Informationen zu den EuroSkills 2021 in Graz unter www.euroskills2021.com und unter www.skillsaustria.at

Rückfragen & Kontakt:

DI (FH) Bernhard Tröstl
Leiter Kommunikation
Wirtschaftskammer Niederösterreich
Wirtschaftskammer-Platz 1 | 3100 St. Pölten
T 02742 851-14100 | M 0676 82 83 14100
E bernhard.troestl@wknoe.at | kommunikation@wknoe.at
W https://wko.at/noe

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0029 2021-09-25/12:58