OTS0014 5 II 0297 SPK0001 So, 11.Apr 2021
SPÖ / Herr / Klimaschutz

SPÖ-Herr: Regierung säumig bei Klimaschutz

www.wartenaufklimaziele.at – 100 Tage ohne gesetzliche Klimaziele

Wien (OTS/SK) - „Die vom Menschen verursachte Klimakrise schreitet voran und täglich werden mehr Treibhausgase ausgestoßen, als unsere Umwelt verträgt. Doch Österreich hat noch immer keine Klimaziele für 2021 beschlossen. Die bisherigen Ziele im Klimaschutzgesetz sind mit Ende 2020 ersatzlos ausgelaufen und die Regierung bleibt seitdem konkrete Zielformulierungen zum Schutz unseres Klimas schuldig. Mit dem 11. April sind es 100 Tage ohne gesetzliche Klimaschutzziele. Das sind 100 Tage zu viel!“, kritisiert die Umweltsprecherin der SPÖ, Julia Herr, anlässlich des unrühmlichen Jubiläums in Sachen Klimaschutz. ****

Die akute Klimakrise erlaube, so Herr weiter, keine Zeit für immer neue Verzögerungen. „Wir müssen endlich handeln und dringend unsere CO2-Emissionen reduzieren, wenn wir unsere Umwelt retten wollen!“, so Herr. Grundlage dafür wäre ein Klimaschutzgesetz, welches regelt, wieviel CO2 pro Jahr in Österreich eingespart werden muss, und das allen betroffenen Branchen – zum Beispiel Verkehr, Industrie oder Landwirtschaft – verbindliche Ziele vorgibt, damit dort auch die entsprechenden Maßnahmen und Planungen durchgeführt werden können. „Weil aber ÖVP und Grüne kein Gesetz zusammenbringen, gibt es weder Ziele noch Sofortmaßnahmen, falls diese Ziele nicht eingehalten werden. Das kostet wertvolle Zeit im Kampf gegen die Klimakrise und für eine intakte Umwelt. Zeit, die wir nicht haben“, beklagt die SPÖ-Umweltsprecherin, die zur Veranschaulichung der ungenutzt verstreichenden Zeit die Website: www.wartenaufklimaziele.at ins Leben gerufen hat.

Die Regierung verspricht auf Pressekonferenzen die schönsten Dinge, doch am Ende des Tages bleibt sie säumig. Es reicht nicht, von Klimaneutralität 2040 zu reden, ohne einen Plan zu haben, wie wir das Ziel erreichen. So wird unser aller Zukunft aufs Spiel gesetzt. Die SPÖ wird weiter Druck machen und sich für den sozial gerechten Kampf gegen die Klimakrise einsetzen“, bekräftigt Herr abschließend. (Schluss) sr/lp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0014 2021-04-11/11:03