OTS0167 5 WI 0220 PWK0003 II Di, 06.Apr 2021
WKÖ / Bundesregierung / Öffnungskommission / Öffnungsplan / Lockerungsschritte

WKÖ-Spitze: Öffnungskommission als erfolgversprechendes Instrument für schnellen, gemeinsamen Öffnungsplan

Wirksame Pandemiebekämpfung kann nur durch Schulterschluss von Politik, Gesellschaft und Wirtschaft funktionieren

Wien (OTS) - Die Ankündigung einer Öffnungskommission, um Lockerungsschritte ab Mai vorzubereiten, wertet die WKÖ-Spitze als richtige und vernünftige Maßnahme: „Jetzt gilt es, die Zeit bis Mai zu nutzen, um den nach wie vor vom Lockdown betroffenen Branchen Gastro und Hotellerie, im Kultur- und Veranstaltungsbereich, sowie dem Handel und den körpernahen Dienstleistern im Osten des Landes eine Perspektive zu geben“, sagt Harald Mahrer, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

„Die Einbindung aller Akteure ist zu begrüßen, denn so kommen wir zu Planbarkeit und zu einer Verbindlichkeit, die die Unternehmen und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dringend benötigen“, betont Karlheinz Kopf, Generalsekretär der WKÖ.

Die Betriebe haben seit Beginn der Pandemie vorbildhaft Präventionskonzepte entwickelt und sind mittlerweile über die betrieblichen Tests auch wichtiger Teil der flächendeckenden österreichischen Teststrategie. „Jetzt muss man gemeinsam unter Abwägung der Risiken und Möglichkeiten in der Pandemiebekämpfung weiterkommen und flächenwirksam jene Werkzeuge zur Anwendung bringen, die uns zu einem dauerhaft sicheren Offenhalten führen. Unsere Betriebe und wir als Sozialpartner stehen für konstruktive Gespräche darüber jederzeit zur Verfügung“, so Mahrer und Kopf abschließend. (PWK164/us)

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Horner
Wirtschaftskammer Österreich
Sprecherin des Präsidenten
T 0590900 4462
E sonja.horner@wko.at

Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – http://news.wko.at/oe

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0167 2021-04-06/17:12