OTS0071 5 CI 0277 NVM0001 XI Mi, 03.Mär 2021
Umwelt / Natur / Artenvielfalt / Artenschutz

Gewessler zum Tag des Artenschutzes: Unsere Artenvielfalt ist unsere Lebensversicherung

Klimaschutzministerium setzt mit Biodiversitätsfonds und Biodiversitätsstrategie umfassende Maßnahmen für die heimische Natur

Wien (OTS) - Anlässlich des heutigen Tag des Artenschutzes hebt Klimaschutzministerin Leonore Gewessler die Wichtigkeit einer intakten Natur, besonders in Zeiten der Coronakrise, hervor. Mit dem Biodiversitätsfonds und der Biodiversitätsstrategie, die das Klimaschutzministerium federführend erarbeitet, setzt die Ministerin wichtige Eckpfeiler für die Zukunft der heimischen Artenvielfalt.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Die Coronakrise hat uns einmal mehr gezeigt, wie wichtig eine intakte Natur und eine Vielfalt an Tieren und Pflanzen sind. Die Natur ist unsere Lebensversicherung. Sie schenkt uns unsere Lebensmittel, ist die Basis für unsere Heilmittel und bringt uns Erholung. Funktionierende Ökosysteme verringern die Chance, dass Krankheitserreger von Tieren auf Menschen übertragen werden. Nie zuvor konnten wir spüren, welch große Rolle die Natur für unser Überleben spielt.“

Für die heimische Natur und Artenvielfalt stellt das Klimaschutzministerium mit seinem Biodiversitätsfonds 5 Millionen Euro für das Jahr 2021 zur Verfügung. Damit werden Projekte und Maßnahmen zum Schutz von einzigartigen Lebensräumen, zum Erhalt von besonders bedrohten Arten und für wissenschaftliches Monitoring gefördert.

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler: „Der Biodiversitätsfonds ist eine wichtige Säule im Schutz der heimischen Tiere und Pflanzen. Damit können wir wertvolle Lebensräume erhalten uns unsere schöne Natur für unsere Kinder bewahren. Und unser Ziel ist es, die Mittel noch weiter auszubauen.“

Mit der Biodiversitätsstrategie 2030, die federführend vom Klimaschutzministerium erarbeitet wird, folgt ein weiterer wichtiger Baustein zum Schutz, Erhalt und zur Renaturierung der heimischen Tiere, Pflanzen und Lebensräume. Diese soll im Frühsommer der Nationalen Biodiversitätskommission präsentiert werden.

Rückfragen & Kontakt:

BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Theresa Gral, MA
Pressesprecherin der Bundesministerin
01/71162-658114
theresa.gral@bmk.gv.at
https://www.bmk.gv.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0071 2021-03-03/10:17