OTS0132 5 CI 0212 GKR0002 Fr, 19.Feb 2021
Grüne / Wien / Klima / Umwelt / Verkehr

Grüne Wien/Seitz: Nach dem Praterstern auch die Praterstraße nach grünem Vorbild umbauen!

Wien (OTS) - „Die Pläne für den Umbau des Pratersterns machen den Mittelpunkt des 2. Bezirks kühler und grüner. Und sie tragen zu einem guten Miteinander alle sozialen Gruppen bei“ stellt Bernhard Seitz, Bezirksvorsteher-Stellvertreter in der Leopoldstadt.

2017 hat die grüne Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger alle Stakeholder*innen an einen Tisch geholt und mit den Planungen zur Verbesserung des öffentlichen Raums rund um den prominenten Öffi-Knoten begonnen. Zuerst Maria Vassilakou und dann Birgit Hebein haben als zuständige Stadträtinnen dieses Vorhaben unterstützt. Ihre Pläne werden nun endlich umgesetzt.

„Als der Praterstern 2008 runderneuert wurde, stellten wir Grüne uns als einzige Partei gegen die Baumfällungen. Die damaligen Fehlentscheidungen bei der Gestaltung des öffentlichen Raums sollen nun mit neuen Baumpflanzungen wieder ausgebessert werden“ so Seitz.

Auch für die Praterstraße liegen Pläne für eine Umgestaltung und Aufwertung vor, die sofort umgesetzt werden können. Mehr Bäume, mehr Platz für Fußgänger*innen, mehr Querungsmöglichkeiten, breitere Radwege und eine Reduktion der Auto-Spuren machen die Praterstraße zum Klimaboulevard.

„Mit den Verbesserungen, die die grüne Bezirksvorsteherin, gemeinsam den lokalen Expertinnen und den grünen Vizebürgermeisterinnen auf Schiene gebracht hat, wird der Praterstern nachhaltiger und zu einem Ort für alle“ so Seitz abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Kommunikation Grüne Wien
(+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0132 2021-02-19/14:26