OTS0120 5 WI 0192 T150002 II Fr, 19.Feb 2021
Tourismuswirtschaft / Hotellerie / Gesundheit / Tourismus und Freizeit

ÖHV zu Branchengipfel: Zukunft liegt im Reintesten

Mit dem ReOpening-Konzept der ÖHV als Grundlage für #sicheröffnen rückt der Tag der Wiedereröffnung näher.

Wien (OTS) - „Der Branchengipfel im Bundeskanzleramt hat uns eine Perspektive aufgezeigt: Das sichere Öffnen mit Tests“, erklärt die Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung, Michaela Reitterer, nach einem Gespräch von Branchenvertretern mit Bundeskanzler Sebastian Kurz und Tourismusministerin Elli Köstinger. Die ÖHV schlägt vor, größere Hotels als Standorte für öffentliche Teststraßen zu nutzen: Getestet werden sollen neben Mitarbeitern und Gästen auch Ortsansässige und andere: „Was beim Friseur und in den Schulen funktioniert, entwickeln wir weiter und heben es auf eine neue Stufe. Wer negativ getestet ist, kann sich unter Einhaltung von Hygienekonzepten, Abstandsregeln und ggf. Auslastungsobergrenzen erholen bzw. seiner Arbeit nachgehen“, erklärt die Branchensprecherin das ReOpening-Konzept der ÖHV, das der Regierung vorliegt. Dieses solle die Basis für den Restart-Prozess bilden, so Reitterer: „Damit würde der von Unternehmen und Gästen herbeigesehnte Tag X, an dem die Branche wieder öffnet, deutlich näher rücken.“

Das ÖHV-ReOpening-Konzept finden Sie hier zum Download

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leiter Public Affairs | Unternehmenssprecher
T: +43 664 5160831
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0120 2021-02-19/13:50