OTS0045 5 II 0166 NVP0001 So, 07.Feb 2021
ÖVP / Pfurtscheller / Falter / Sexismus / Frauen

VP-Frauensprecherin Pfurtscheller ad Falter-‚Gedicht‘: „Sexismus offenbar kein Problem, solange es die ‚Richtigen‘ trifft“

Sexistische Inhalte dürfen in unserer Gesellschaft keinen Platz haben – umgehende Distanzierung sowie Entschuldigung notwendig

Wien (OTS) - „Das von Falter-Herausgeber Armin Thurnher auf Twitter verbreitete ‚Gedicht‘ über die Ministerinnen der Volkspartei erweckt den Eindruck, dass Sexismus für viele offenbar kein Problem darstellt, solange es die ‚Richtigen‘ trifft. Denn obwohl dieses unerträgliche Werk, vom Falter-Chef verniedlichend als ‚Gedicht‘ bezeichnet, in hohem Maße frauenfeindlich ist, bleibt die Empörung darüber aus. Selbst jene Obermoralisten, die ansonsten jede Gelegenheit nützen, um andere zu belehren, verharren in ihrer Deckung, wenn ÖVP-Politikerinnen öffentlich herabgewürdigt werden. Fest steht: Sexismus darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben, ganz egal, gegen wen er sich richtet. Die Wochenzeitung Falter ist gefordert, sich von diesem frauenverachtenden Werk aufrichtig zu distanzieren und sich dafür zu entschuldigen sowie ihren Herausgeber für das Thema Sexismus zu sensibilisieren“, erklärt die ÖVP-Frauensprecherin, Elisabeth Pfurtscheller.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei
Abteilung Presse, Kommunikation
Tel.:(01) 401 26-620
presse@oevp.at
https://www.dieneuevolkspartei.at/

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0045 2021-02-07/18:13