OTS0072 5 CI 0283 OGM0001 Mo, 11.Jän 2021
Gesundheit / Medizin / Wissenschaft / Ärzte / Human Interest

Presseaussendung ÖGAM zum Thema „Reaktion auf den offenen Brief des ACU (außerparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss Austria)“

Wien (OTS) - Die ÖGAM (Österreichische Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Allgemeinmedizin. Wir setzen uns unabhängig und kritisch mit vielen Bereich der Medizin im Sinne der EbM (Evidenz basierte Medizin) auseinander.

Es ist uns sehr bewusst, dass es auch innerhalb der Wissenschaft verschiedene Standpunkte und Annährungen gibt und geben muss. Allerdings muss diese nach den Regeln der Wissenschaft passieren und darf nicht zu Schaden führen.

Die Aussagen des Vereins ACU widersprechen ganz klar in wesentlichen Punkten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Sie gründen auf einem unwissenschaftlichen Ausblenden der Wirklichkeit hinsichtlich der Pandemiefolgen und einer beliebigen Auswahl von Theorien unter Auslassung relevanter wissenschaftlicher Erkenntnisse. Sie stärken damit die Haltung von Coronaleugnern und Weltverschwörungstheoretikern. Das erschwert unser aller Bemühen, die Pandemie in den Griff zu bekommen, Leben zu retten und langdauernde Krankheit als Folge dieser Erkrankung zu verhindern.

Die Medizin zwingt uns sehr häufig, zwischen Risiko und Nutzen einer Maßnahme, die wir setzen, abzuwägen und zu entscheiden. Damit müssen wir auch bewusst Nebenwirkungen in Kauf nehmen, wenn das positive Ergebnis das nötig macht. Selbstverständlich verursachen auch Maßnahmen im Rahmen der Pandemiestrategie Nebenwirkungen und müssen daher auf Basis des jeweils verfügbaren Wissens immer wieder reflektiert und diskutiert werden. Für eine positiven Effekte des Maskentragens und der Notwendigkeit von Testungen gibt es längst gute Belege, und auch hinsichtlich der Impfung gibt es gute Studienergebnisse und inzwischen schon millionenfache Erfahrung. Eine weitere Beobachtung erfolgt selbstverständlich und wird weiterhin erfolgen. Eine andere Chance, die Auswirkungen der Pandemie zurückzudrängen und Leid zu verhindern sehen wir derzeit nicht.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (ÖGAM)
Dr. Christoph Dachs
ÖGAM-Präsident
0664/5128912
christoph.dachs@aon.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0072 2021-01-11/11:30