OTS0012 5 CI 0395 SPP0001 Do, 10.Sep 2020
Behinderte / Forschung / Gesellschaft / Inklusion / Soziales

Gewinnspiel lässt Menschen im Rollstuhl wieder aufstehen und gehen

tech2people verlost 20x3 Exoskelett-Therapieeinheiten, die von der Wiener Städtischen Versicherung gesponsert werden.

Wien (OTS) - Die Wiener Städtische ist stolzer Partner von tech2people. Mit der Unterstützung des Versicherungsunternehmens verlost tech2people im Zeitraum von 10. bis 24. September Therapieeinheiten im Exoskelett. Damit soll Menschen mit einer Querschnittlähmung, Multipler Sklerose, nach einem Schlaganfall oder mit anderen neurologisch bedingten Einschränkungen des Bewegungsapparates der Zugang zu dieser innovativen Therapieform erleichtert werden.

Die Therapien im Exoskelett sind bis zu 8x effizienter als gewöhnliche Gangtherapien. Neben stark positiven psychischen Auswirkungen lässt sich vor allem auch eine Vielzahl an positiven physischen Entwicklungen feststellen: Die Verdauung verbessert sich, der Knochenabbau wird gestoppt, der Medikamentenbedarf ist reduziert und die Durchblutung angeregt. „Das Exoskelett ist ein bionischer Anzug, der Patient*innen mit Lähmungen unterstützt. Durch robotische Unterstützung können Menschen im Exoskelett wieder ihren Mitmenschen auf Augenhöhe begegnen und damit unter Begleitung von Physiotherapeut*innen eine Stunde lang trainieren.“, erklärt Michael Seitlinger, Geschäftsführer und Mitgründer von tech2people, einem Wiener Health Tech Start-up, das als erstes exoskelettale Gangtherapie ambulant anbietet.

Die Wiener Städtische unterstützt diese effiziente und nachhaltige Form der Therapie und möchte dabei helfen, die Bekanntheit des Therapieprogramms mittels eines Gewinnspiels zu erhöhen. Von 10. bis 24. September werden 20x3 Einheiten in einem Exoskelett von tech2people verlost: „Als einer der größten Gesundheitsversicherer des Landes unterstützt die Wiener Städtische mit Überzeugung die Initiative tech2people! Das Exoskelett kann das Leben von Menschen mit Behinderung auf vielen Ebenen positiv beeinflussen: Das Training steigert die Gesundheit auf physischer und psychischer Ebene, gibt neue Perspektiven und ermöglicht ein selbstbestimmteres Leben. Umso wichtiger ist es, diese bahnbrechende Therapiemaßnahme möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen“, so DI Doris Wendler, Vorstandsdirektorin der Wiener Städtischen.

Seit dem Ende des Lockdowns hat tech2people stetig steigende Zahlen bei den Therapien, die selbstverständlich unter Einhaltung sämtlicher Schutzmaßnahmen stattfinden. Michael Seitlinger bedankt sich bei der Wiener Städtischen für die Unterstützung auf dem Erfolgskurs: „Die Therapien mit dem Exoskelett erfahren eine starke Nachfrage. Leider ist eine Einheit nicht für jeden leistbar. Durch Sponsoren wie die Wiener Städtische können wir den Zugang zu exoskelettaler Gangtherapie günstiger ermöglichen und so den Gesundheitszustand vieler Betroffener verbessern. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung und freuen uns schon, den Gewinner*innen je drei Therapieeinheiten zu ermöglichen.“

Mitmachen kann man von 10. bis 24. September unter (https://www.tech2people.at/win/gewinnspiel-wiener-staedtische/).

Rückfragen & Kontakt:

tech2people
Michael Seitlinger, Geschäftsführer
+43 664 9265499 / michael@tech2people.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0012 2020-09-10/08:05