OTS0011 5 WA 1142 PRN0003 Mi, 08.Jul 2020
Wirtschaft und Finanzen

Nespresso investiert 160 Millionen Schweizer Franken in den Ausbau seines Schweizer Produktionszentrums Romont zur Deckung der weltweit wachsenden Nachfrage

Lausanne, Schweiz (ots/PRNewswire) - Schaffung von 300 neuen Arbeitsplätzen in den nächsten 10 Jahren in einem hochmodernen, nachhaltig konzipierten Werk

Nespresso kündigte heute eine Investition in der Höhe von 160 Millionen Franken für den Ausbau seines Produktionszentrums im schweizerischen Romont an. Damit deckt das Unternehmen die weltweit steigende Nachfrage nach seinen qualitativ hochwertigen Kaffees und sichert die internationale Entwicklung in den kommenden Jahren.

"Trotz der herausfordernden Zeiten, in denen wir alle leben, bestätigt diese strategische, langfristige Investition den kontinuierlichen Erfolg und die Führungsposition von Nespresso im Segment des portionierten Kaffees, in dem wir bereits seit 1986 Pionierarbeit leisten", sagt Guillaume Le Cunff, CEO von Nespresso. "Sie unterstreicht auch unser anhaltendes Bekenntnis zu unseren Schweizer Wurzeln und zur langfristigen wirtschaftlichen Entwicklung der Region und des Landes, mit dem uns Werte wie Qualität, Innovation und Expertise verbinden."

"Das ist eine dieser Ankündigungen, die in Krisenzeiten wohltun. Nespresso bestätigt, dass grosse internationale Konzerne in unserer Region wettbewerbsfähig produzieren können. Es ist auch eine Investition, die unsere Region im Bereich der Bioökonomie stärkt, worüber ich sehr erfreut bin", kommentiert Olivier Curty, Staatsrat und Direktor für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Freiburg.

Der Baubeginn für die zweite Produktionshalle ist für Juni 2021 vorgesehen. Die Kapazitäten für die Herstellung der Produktreihen Vertuo und Professional werden um zehn neue Produktionslinien erweitert. In den nächsten zehn Jahren werden direkt 300 neue Arbeitsplätze geschaffen, mit einem zusätzlichen positiven Effekt auf Zulieferfirmen sowie die lokale und regionale Wirtschaft. Die ersten neuen Produktionslinien sind voraussichtlich im Juni 2022 voll betriebsbereit.

Die 2015 in Betrieb genommene Fabrik in Romont ist das Kompetenzzentrum für die Herstellung von NespressosVertuo Kaffees, die heute in 21 Ländern in Nordamerika, Europa und Asien erhältlich sind. Vertuo ist ein vielseitiges System, das Kaffee in fünf verschiedenen Tassengrössen zubereitet. Dabei kommt die innovative Centrifusion(TM)-Technologie zum Einsatz, die den Strichcode auf der Kapsel erkennt und die Wassermenge, die Extraktionsgeschwindigkeit und die Temperatur anpasst, um eine perfekte Tasse Kaffee zu liefern.

Nespresso hat den Produktionsstandort Romont bereits in den letzten zwei Jahren um vier zusätzliche Produktionslinien erweitert und damit 50 neue Arbeitsplätze geschaffen. Zudem hat Nespresso 2018 ein neues Produktentwicklungszentrum sowie einen Kaffee-Campus eingeweiht, um Kaffeeinnovation und Know-how zu fördern.

Förderung der lokalen Wirtschaft

Alle weltweit vertriebenen Nespresso Kaffees werden in der Schweiz hergestellt. In den letzten zehn Jahren hat Nespresso zusätzlich zu den laufenden Investitionen Fr. 700 Millionen in seine drei Schweizer Produktionszentren in den Kantonen Waadt und Freiburg investiert. Nachhaltig angebaute Kaffeebohnen werden von mehr als 1'000 qualifizierten Mitarbeitenden zu Kaffees höchster Qualität verarbeitet.

"Dank Nespresso ist Romont zur Referenz für Kaffee geworden. Diese zusätzliche Investition ist ein Geschenk für die ganze Region auf dem Weg eines aussergewöhnlichen Abenteuers. Es liegt an uns, den politisch Verantwortlichen, dafür zu sorgen, dass alle ihren Platz in einer gesunden und nachhaltigen Entwicklung finden. Mit unseren kleinen und mittleren Unternehmen und Firmen wie Nespresso würde der "kleine Prinz", wenn er in Glâne wäre, sicherlich sagen: "Ich habe diese Region immer geliebt. Wir sitzen auf dem Hügel, wir schliessen die Augen, wir trinken unseren Kaffee, wir erraten die Aromen und etwas glänzt in der Stille", sagte Willy Schorderet, Oberamtmann von Glâne.

"Das sind gute Nachrichten für unsere Gemeinde. Denn wir sehen, dass die Ziele, die Nespresso zu Beginn des Projekts definiert hat, erreicht werden. Romont wird in der Lage sein, sich als Stadt mit internationalem Einfluss und herausragenden Leistungen zu positionieren. Romont, Expertenstadt für Glas und Kaffee - da ist ein Slogan, mit dem wir für unsere Stadt werben können", sagte Jean Denis Cornu, Vize-Syndic der Stadt Romont.

In den letzten 10 Jahren hat Nestlé jedes Jahr durchschnittlich Fr. 300 Millionen in ihre Schweizer Betriebe und in die dazugehörige Infrastruktur investiert. Nestlé ist in ihrem Heimatland stark verwurzelt und betreibt in der Schweiz über elf Produktionszentren und vier Standorte für Forschung und Entwicklung.

Das erste LEED® Gold-zertifizierte Produktionszentrum in der Schweiz

Nespresso investiert nicht nur in Geschäftstätigkeiten, sondern setzt sich auch für sein Nachhaltigkeitsziel ein, mit jeder Tasse Nespresso Kaffee eine positive Wirkung zu erzielen. Alle drei Nespresso Produktionszentren sind "zero waste to landfill" - es landen also keinerlei Abfallprodukte auf Mülldeponien. Zudem wurden die Produktionsprozesse optimiert, um sicherzustellen, dass Wärme und Wasser zurückgewonnen und wann immer möglich wiederverwendet werden. In der bestehenden Anlage in Romont wird die Wärme der Kaffeeröster zurückgewonnen und zur Vorwärmung des Rohkaffees und der Fabrik selbst verwendet. Jegliche überschüssige Wärme wird zur Nutzung an die umliegenden Gemeinden weitergegeben.

Romont war das erste Produktionszentrum in der Schweiz und damit auch die erste Nestlé Fabrik in der Schweiz, die 2015 die LEED® Gold-Zertifizierung (Leadership in Energy and Environmental Design) erhielt. Die heute angekündigte neue Produktionshalle wird nach denselben LEED®-Prinzipien gebaut.

Diese Zertifizierung umfasst nicht nur die Energie- und Wassereffizienz eines Industriegebäudes, sondern berücksichtigt auch Aspekte wie Gesundheit am Arbeitsplatz sowie Infrastruktur und umweltfreundliche Mobilität. Beispiele für die verschiedenen Initiativen, die Nespresso zur Erfüllung der LEED®-Anforderungen ergriffen hat, sind die Verwendung von 20% recycelten Baumaterialien sowie die Senkung des Energieverbrauchs um 18% dank Wärmerückgewinnung aus den Kaffeeröstern, Dreifachverglasung und dem Einsatz von LED-Beleuchtung. Die LEED®-Zertifizierung erweitert die Nachhaltigkeitsverpflichtungen von Nespresso und ist Teil der globalen Nachhaltigkeitsstrategie von Nespresso, The Positive Cup.

Zahlen und Fakten über das Nespresso Produktionszentrum in Romont

  • Drittes Nespresso Produktionszentrum in der Schweiz (2015), nach Orbe (2002) und Avenches (2008) - alle weltweit vertriebenen Nespresso Kaffees werden in der Schweiz hergestellt
  • Gesamtinvestitionen in Infrastruktur und Betrieb (seit Gründung): Fr. 445 Millionen
  • Gesamtinvestitionen in Produktionsanlagen in der Schweiz seit 2010: Fr. 700 Millionen
  • Gesamtfläche des Standorts: 11 Hektar (15 Fussballfelder)
  • Neue Produktionshallenfläche: 1 Hektar oder 10'000 m2 (1,5 Fussballfelder) für Abfüllung und Verpackung, Röstung und Logistik
  • Bauzeit: 1 Jahr
  • Aktuelle Anzahl Nespresso Mitarbeiter am Standort: 368
  • Produktion von Vertuo und Professional Kaffees
  • Erstes LEED® Gold-zertifiziertes Produktionszentrum in der Schweiz, erstes LEED®-zertifiziertes Produktionszentrum von Nestlé in der Schweiz

Über Nestlé Nespresso

Nestlé Nespresso S.A. ist der Pionier und die Referenz für portionierten Kaffee höchster Qualität. Das Unternehmen arbeitet im Rahmen seines AAA-Programms für nachhaltige Qualität mit mehr als 110'000 Bauern in 14 Ländern zusammen, um Nachhaltigkeitspraktiken auf den Kaffeeplantagen und in den umliegenden Landschaften zu verankern. Das 2003 in Zusammenarbeit mit der Rainforest Alliance ins Leben gerufene Programm trägt dazu bei, den Ertrag und die Qualität der Ernten zu erhöhen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen und die Lebensgrundlagen der Bauern und ihrer Gemeinden zu verbessern. Nespresso hat seinen Hauptsitz in Lausanne, ist in 84 Ländern tätig und beschäftigt 14'250 Mitarbeiter. Im Jahr 2019 betrieb Nespresso ein globales Einzelhandelsnetz mit 810 Boutiquen. Die Marke verfügt derzeit weltweit über mehr als 100'000 Sammelstellen für gebrauchte Kapseln, so dass 91% der Verbraucher ihre Kapseln recyceln können.

Weitere Informationen: www.nestle-nespresso.com.

https://mma.prnewswire.com/media/1201365/Nespresso_Vertuo_coffee_capsules.jpg

https://mma.prnewswire.com/media/1201366/Nespresso_Romont.jpg
https://mma.prnewswire.com/media/1201367/Nespresso_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt
Claudia Afonso
Media Relations Manager
Claudia.afonso@nespresso.com
0041 79 909 15 87

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0011 2020-07-08/08:16