OTS0038 5 II 0316 NLK0001 CI Mo, 06.Jul 2020
Innenpolitik / Niederösterreich / Zentralmatura / Teschl-Hofmeister / Ergebnisse

Ergebnisse der Zentralmatura 2020 sind erfreulich

LR Teschl-Hofmeister/Heuras: Über 7.000 Schülerinnen und Schüler standen unter schwierigen Voraussetzungen

St. Pölten (OTS/NLK) - „Die Matura 2020 stand heuer, so wie das gesamte Schuljahr 2020, unter ganz besonderen Herausforderungen. Umso erfreulicher ist es, dass alle das Beste daraus gemacht haben und fast alle Maturantinnen und Maturanten aus Niederösterreich die Zentralmatura 2020 nunmehr positiv absolviert haben. Sie können nun entweder in ihr Studium oder in ihr Berufsleben starten. Wir gratulieren den 7.000 Schülerinnen und Schülern heuer ganz besonders, wenn sie ihre Matura auf Anhieb geschafft haben“, so Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Bildungsdirektor Johann Heuras. Insgesamt haben in Niederösterreich rund 7.000 Schülerinnen maturiert. Davon haben 3.189 Schülerinnen und Schüler in einer AHS, 970 in einer HAK, 1.181 in einer HTL, 1.330 in einer Humanberuflichen Schule und 351 Schülerinnen und Schüler in einer Bildungsanstalt für Elementarpädagogik und Sozialpädagogik maturiert.

In Niederösterreich haben in der AHS, 20,8 Prozent der Schüler und Schülerinnen ein „Sehr gut“, 27,4 Prozent haben in Englisch ein „Sehr gut“ und 6,9 Prozent in Mathematik. In der BHS haben 16,6 Prozent ein „Sehr gut“, in Englisch 22,4 Prozent und in Mathematik 12,1 Prozent. Ein „Nicht genügend“ haben in der AHS in Deutsch nur 0,6 Prozent, in Englisch 0,5 Prozent und in Mathematik 2,2 Prozent. In der BHS haben in Deutsch 0,6 Prozent ein „Nicht genügend“, 0,8 Prozent in Englisch und 1,3 Prozent in Mathematik. Besonders erfreulich war, dass es im heurigen Schuljahr trotz Corona-Krise zu keinerlei negativen Zwischenfällen gekommen ist. Die Matura konnte ruhig und professionell abgewickelt werden. „In diesem Zusammenhang wollen wir uns bei allen Schülerinnen und Schülern, aber auch bei allen Pädagoginnen und Pädagogen ganz herzlich bedanken, denn dies war heuer alles andere als eine Selbstverständlichkeit“, so Teschl-Hofmeister und Heuras abschließend.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0038 2020-07-06/10:54