OTS0126 5 II 0173 FPK0007 CI Fr, 08.Mai 2020
FPÖ / Amesbauer / Kriminalität / Statistik / Österreich

FPÖ – Amesbauer: Kriminalitätsstatistik 2019 muss Alarmglocken läuten lassen!

Neben dem eklatanten Anstieg im Bereich Cyber-Crime auch Gewaltdelikte stark gestiegen

Wien (OTS) - „Die heute von ÖVP-Innenminister Nehammer präsentierten Zahlen zur Kriminalstatistik 2019 zeigen, dass der Bereich Cyber-Crime eine große Herausforderung für die Zukunft darstellt - auch der Anstieg bei den Gewaltdelikten muss zu denken geben. Diese Statistik muss bei allen, die es mit der Sicherheit Österreichs gut meinen, sämtliche Alarmglocken läuten lassen“, sagte heute der FPÖ-Sicherheitssprecher NAbg. Hannes Amesbauer.

„Früher wurde geprügelt, heute wird gestochen“, erklärte General Franz Lang bei der Pressekonferenz im Bezug darauf, dass die Messerattacken gestiegen sind. „Diese Analyse ist schon sehr bemerkenswert und lässt die Annahme zu, dass sich die Migrationspolitik der letzten Jahrzehnte auch in der Kriminalitätsstatistik niederschlägt. Hier gilt es, so wie es unter Herbert Kickl im Innenministerium begonnen wurde, weiterhin konsequent Gegenzusteuern. Wünschenswert wäre, dass Nehammer hier so klare Worte findet, wie gegen die eigene Bevölkerung in der aktuellen Corona-Krise“, forderte Amesbauer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0126 2020-05-08/12:37