OTS0114 5 II 0169 FPK0006 CI Mo, 04.Mai 2020
FPÖ / Schnedlitz / Coronavirus / ÖVP / Coronawahnsinn

FPÖ – Schnedlitz: "Polit-Kommissarin" der ÖVP möchte die totale Kontrolle über Österreichs Bürger

Wiederholte Allmachtsphantasien der ÖVP muss Einhalt geboten werden

Wien (OTS) - „Kurz-Beraterin Mei-Pochtler erklärte gegenüber der ‚Financial Times‘, dass künftig Contact-Tracing-Apps und ähnliche Technologien im sozialen Leben ein wesentlicher Bestandteil und ein Teil der neuen Normalität sein werden – ‚jeder werde so eine App haben‘“, so heute der freiheitliche Generalsekretär NAbg. Michael Schnedlitz in einer ersten Reaktion.

„Diese Aussage ist ungeheuerlich - jetzt fallen, im wahrsten Sinn des Wortes, die Masken von Kurz und Co. und legt die Allmachtsphantasien der ÖVP zum wiederholten Male von der totalen Überwachung offen. Hier wird mit Hilfe von Polit-Kommissaren offensichtlich versucht, eine neue Gesellschaft zu schaffen, eine Gesellschaft, die unter der Kontrolle der ÖVP steht und das alles unter dem Deckmantel der Gesundheit“, so Schnedlitz und weiter: „Umso wichtiger ist es, unsere Kampagne ‚Stopp dem Corona-Wahnsinn‘ zum Schutze unserer Demokratie auf der Seite: www.coronawahnsinn.at, zu unterstützen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0114 2020-05-04/13:25